Ermittlungen 14 Schafe im Weimarer Land totgebissen - Halter zu Vorsicht aufgerufen

In der Landgemeinde Ilmtal-Weinstraße im Weimarer Land sind auf einer Schafweide zwölf tote Lämmer entdeckt worden. Wie das Landratsamt mitteilte, wurden an derselben Stelle einen Tag später zudem zwei ausgewachsene Schafe getötet.

Schafweide in der Elbniederung
Insgesamt 14 Schafe sind einem Tier in der Gemeinde Ilmtal-Weinstraße zu Opfer gefallen. (Symbolbild) Bildrechte: imago images/Martin Bäuml Fotod

Unklar sei, welches Tier die Schafe gerissen hat. Das Veterinäramt sowie das Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz haben die Ermittlungen dazu aufgenommen. Die Vorfälle ereigneten sich in den Nächten zu Freitag und Samstag. Schafhalter sind zur Vorsicht aufgerufen. 

MDR (mw)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 15. August 2022 | 18:00 Uhr

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen