Bahn Züge zwischen Erfurt und Weimar rollen wieder

Erst im zweiten Anlauf hat die Bahn den Betrieb auf der Strecke von Erfurt nach Weimar wieder aufgenommen. Seit Dienstagmorgen befahren die Züge das mittlerweile erneuerte Gleis. Auf dem anderen Gleis müssen noch Schienen und Schwellen ausgetauscht werden.

Zahlreiche Menschen an einem Bahnsteig im Erfurter Hauptbahnhof.
Erleichterung am Erfurter Hauptbahnhof am Dienstagmorgen: Der Zugverkehr von und nach Weimar rollt wieder - wenn auch zunächst nur eingeschränkt. Bildrechte: MDR/Sebastian Großert

Die Züge fahren aber zu anderen Zeiten als gewohnt und sind wegen der Bauarbeiten einige Minuten länger unterwegs. Zusätzlich fahren nach wie vor Ersatzbusse.

Betrieb am Montag wegen Schadens nicht möglich

An der Strecke wird seit Angang Juli gearbeitet. Ende Juli wurde die Strecke komplett gesperrt, damit Bautrupps zwei Wochen lang uneingeschränkt daran arbeiten können. Am Montag sollte der Betrieb tagsüber wieder aufgenommen werden, was an einem beschädigten Signalkabel scheiterte. Ab 3. September sollen alle Züge wieder regulär fahren, auch die Intercitys von Gera nach Nordrhein-Westfalen, die aktuell nicht verkehren.

MDR (seg/fno)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 16. August 2022 | 10:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/262f60f2-d8bb-42eb-b7af-bfa1f28d467b was not found on this server.

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen