Ilversgehofen Männer in Erfurt angegriffen und rassistisch beleidigt - Polizei fasst Tatverdächtige

Die Polizei ermittelt nach einem offenbar politisch motivierten Angriff auf zwei Männer im Erfurter Norden. Den Angaben zufolge wurden die zwei Männer am Freitagabend im Stadtteil Ilversgehofen von vier Tatverdächtigen angegriffen und verletzt.

Mehrere Polizeiautos stehen nachts neben einer Straße.
Die Polizei wurde am Freitagabend nach Ilversgehofen im Erfurter Norden gerufen. Bildrechte: MDR/Marcus Scheidel

Die Tatverdächtigen sollen sich gegenüber den beiden Männern zudem rassistisch und diskriminierend geäußert haben. Die Polizei geht von einer politisch motivierten Tat aus.

Etwa eine Stunde nach dem Angriff ging erneut ein Anruf bei der Polizei ein. Zeugen war eine Gruppe aufgefallen, die durch verschiedene volksverhetzende Rufe aufgefallen war. Die Polizei fasste mehrere Personen, darunter auch die mutmaßlichen Schläger. Zu beiden Vorfällen sucht die Erfurter Polizei weitere Zeugen.

MDR (mm)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Nachrichten | 16. Juli 2022 | 13:00 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Menschen besichtigen Umspannwerk 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 07.12.2022 | 20:36 Uhr

Nach rund zweijähriger Bauzeit ist das neue Umspannwerk Jena-Hardenberg mit symbolischem Knopfdruck in Betrieb genommen worden. Es versorgt etwa ein Drittel der Stadt mit Strom.

Mi 07.12.2022 19:50Uhr 00:27 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/jena/video-umspannwerk-strom-energieversorgung-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video