Proteste Journalist bei Demo in Weimar bedroht

Bei einer Demonstration in Weimar ist am Montagabend ein Pressevertreter bedroht worden. Laut Polizei wurde der Journalist aus den Reihen der Demonstranten bespuckt.

Montagsdemo Weimar, Transparente und Menschen in der Innenstadt
Die Demonstranten zogen in einem Bogen um die Innenstadt. Bildrechte: MDR/Conny Mauroner

Den Angaben zufolge hatten sich etwa 700 Menschen an dem angemeldeten Demonstrationszug beteiligt - weniger als in den Wochen zuvor. Die Teilnehmer forderten unter anderem eine Aufarbeitung der Corona-Politik sowie den Rücktritt der Bundesregierung.

Menschen bei einer Demonstration.
Die Menschen in Weimar protestierten unter ganz unterschiedlichen Flaggen. Bildrechte: MDR/Conny Mauroner

Wie eine Polizeisprecherin sagte, wurden keine weiteren Zwischenfälle gemeldet. Vor Beginn der Veranstaltung seien aber aus Sicherheitsgründen Platzverweise erteilt worden.

In Thüringen gingen am Montagabend nach Angaben der Polizei insgesamt etwas mehr als 20.000 Menschen auf die Straße.

MDR (gh)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 24. Oktober 2022 | 21:00 Uhr

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Biathlon Siegerehrung 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Elektrofahrzeug in der Grube Hattorf-Wintershall 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK