Kriminalität Einbrecher steigen in Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar ein

In Weimar sind Unbekannte in das historische Gebäude der Anna-Amalia-Bibliothek eingebrochen. Wie die Polizei mitteilte, wurden am Freitagmorgen eine eingeschlagene Scheibe und eine aufgebrochene Tür zwischen Hauptgebäude und Bücherturm entdeckt.

Polizei Einbruch Anna-Amalia-Bibliothek Weimar
Die Polizei sichert Spuren an der aufgebrochenen Tür. Bildrechte: MDR/Regina Lang

Im Vorraum war Endstation

Nach Polizeiangaben stellten Kriminalbeamte bei der Spurensicherung fest, dass bei dem Einbruch nichts gestohlen wurde. Ersten Ermittlungen zufolge kamen die Täter über einen Vorraum nicht hinaus. Sie richteten einen Sachschaden von schätzungsweise 4.000 Euro an.

Die offiziell "Herzogin Anna Amalia Bibliothek" genannte Bücherei ist auf europäische Literatur- und Kulturgeschichte der Epoche zwischen 1750 und 1850 spezialisiert und gehört zur Klassik-Stiftung. Das historische Bibliotheksgebäude mit dem berühmten Rokokosaal ist Teil des Ensembles "Klassisches Weimar", das von der Unesco 1998 zum Welterbe erhoben wurde.

MDR (cfr)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 20. November 2022 | 13:00 Uhr

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Biathlon Siegerehrung 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Elektrofahrzeug in der Grube Hattorf-Wintershall 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK