Wahrzeichen Goethe-Schiller-Denkmal Weimar nach 15 Jahren gereinigt

Das Goethe-Schiller-Denkmal auf Weimars Theaterplatz strahlt wieder in neuem Glanz. Nach 15 Jahren wurde das Wahrzeichen der Klassikerstadt aufwendig gereinigt.

Goethe-Schiller-Denkmal in Weimar
Das Goethe-Schiller-Denkmal glänzt wieder. Zuletzt war es 2007 gereinigt worden. Bildrechte: MDR/Cornelia Mauroner

Restaurator Benito Sellin und sein Team haben unter anderem behutsam überflüssige Patina entfernt und mehrere Wachsschichten aufgebracht. Damit werde das Bronzebild konserviert, sagte der Fachmann.

Auch der Sockel des Denkmals wurde gereinigt. Zuletzt passierte das im Jahr 2007. Das Denkmal war für die Zeit der Reinigung knapp eine Woche lang eingehaust. Inzwischen wurde das Gerüst abgebaut, der Blick auf das Dichterpaar ist wieder frei.

Ein Mann reinigt das Goethe-Schiller-Denkmal.
Restaurator Benito Sellin bei der Reinigung des Sockels. Bildrechte: MDR/Cornelia Mauroner

1857 wurde das Denkmal nach einem Entwurf von Ernst Rietschel eingeweiht. Die Bronze aus türkischem Kanonenrohr zeigt die Dichterfreunde Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller. Sie halten einen Lorbeerkranz.

MDR (sar)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 25. Oktober 2022 | 16:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/06582c84-d7be-4137-b999-87eae0e8ca5a was not found on this server.

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Biathlon Siegerehrung 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Elektrofahrzeug in der Grube Hattorf-Wintershall 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK