Vandalismus Weihnachtsmarkt-Stände in Weimar beschmiert

Unbekannte haben etliche Weihnachtsmarktbuden der Stadt Weimar zerstört. Wie Oberbürgermeister Peter Kleine (parteilos) am Dienstag kurz vor Eröffnung des Marktes mitteilte, wurde der Schaden bereits in der vergangenen Woche entdeckt.

Beschädigung an Weihnachtsmarktsbude wird mit Tannengrün verdeckt
Der Kommunalservice versucht die größten Schäden mit Tannengrün zu verstecken. Bildrechte: MDR/Conny Mauroner

Im Laufe des Jahres hatten sich Unbekannte offenbar Zutritt zur Lagerhalle der Buden verschafft und die Hütten mit Eddingstiften und Spray beschmiert. Die Schmierereien wurden entfernt, tauchten aber übers Wochenende erneut auf, wie es hieß. Mitarbeiter des Kommunalservice versuchen, die größten Schäden zu verstecken.

Nicht nur Schäden an den Weihnachtsmarktbuden

Auch Schlösser wurden geknackt und die Licht-Torbögen zerstört. Die Lichtbögen werden derzeit repariert. Es werde gehofft, dass am Mittwoch ein erster Weihnachtsbogen wieder leuchten kann. Die Stadt hat Anzeige bei der Polizei erstattet. Der Weimarer Weihnachtsmarkt wurde offiziell am Dienstag 17 Uhr eröffnet. 

MDR (mab)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Ramm am Nachmittag | 23. November 2022 | 13:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/ffa90c59-3f9f-4deb-8064-5a7973be4341 was not found on this server.

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen