Eichsfeld Steinschlag bei Arenshausen: B80 mindestens eine Woche gesperrt

Die B80 bei Arenshausen im Eichsfeld ist wegen eines Steinschlags gesperrt. Nachdem Gutachter den Hang untersucht haben, ist jetzt klar, dass die Bundesstraße für mindestens eine Woche gesperrt bleiben wird.

Ein großer Steinbrocken auf der Fahrbahn, im Hintergrund arbeitet eine Einsatzkraft der Feuerwehr.
Einer der Brocken auf der B80. Bildrechte: MDR/Feuerwehr Arenshausen

Nach dem Steinschlag bei Arenshausen im Eichsfeld bleibt die B80 noch mindestens eine Woche gesperrt. Geologen haben am Donnerstag den Hang, von dem am Dienstag zwei tonnenschwere Steinbrocken abgerutscht sind, untersucht.

Wie Andreas Franke von der Straßenmeisterei Heiligenstadt MDR THÜRINGEN sagte, haben die auf die Straße gestürzten Buntsandsteinbrocken jeweils mehr als 20 und über sieben Tonnen gewogen. Die Brocken wurden am Mittwoch zertrümmert, abtransportiert und gewogen.

Arenshausen: Umleitung nicht für viel Verkehr geeignet

Problematisch könnte die Sperrung der Bundestraße werden, wenn der Heidkopftunnel der A38 aufgrund eines Unfalls oder einer Störung gesperrt werden muss. Die Umleitung für den gesperrten Teil der Bundesstraße führt derzeit nur durch den kleinen Ort Marth, der für eine große Anzahl von Lkw nicht geeignet ist.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 12. August 2021 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/0588ea3b-19ca-4f4f-86fb-4ff075fd8665 was not found on this server.

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen

Mehr aus Thüringen

Tanzwettbewerb „Thüringer Löwe“  in Rudolstadt 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK