Medizinische Versorgung Kyffhäuserkreis: Arztpraxis in Holzthaleben schließt

Aus für die Allgemeinarztpraxis in Holzthaleben: Zwei Jahre nach ihrer Eröffnung werden am heutigen Donnerstag zum letzten Mal Patienten behandelt. Der Bürgermeister sucht nach Lösungen.

Ein Arztkittel hängt am Bügel, am Garderobenhaken, mit Stethoskop.
Vor allem auf dem Land mangelt es in Thüringen an Ärzten. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO / Jochen Tack

Nur knapp zwei Jahre nach Eröffnung nach ihrem Start wird die Allgemeinarztpraxis in Holzthaleben im Kyffhäuserkreis wieder geschlossen. An diesen Donnerstag behandelt die Hausärztin die letzten Patienten. Wie Bürgermeister Jörg Steinmetz (CDU) MDR THÜRINGEN sagte, gibt es vorerst keine Nachfolge. Die Ärztin hatte die Stelle im Oktober 2020 angetreten. Nach zwei Jahren Anstellung hätte sie die Praxis übernehmen können. Aus privaten Gründen habe sie sich aber dagegen entschieden.

Ein Zettel an einer Tür verkündet die Schließung der Praxis.
Ein Zettel an einer Tür verkündet die Schließung der Praxis. Bildrechte: MDR/Armin Kung

245.000 Euro in Praxis-Neubau investiert

Die Praxis ist eine Stiftungspraxis von Kassenärztlicher Vereinigung und dem Land Thüringen. Mit diesem Modell sollen in unterversorgten Gebieten Mediziner mit attraktiven Bedingungen gelockt werden. Die Gemeinde Helbedündorf, zur der Holzthaleben gehört, hatte 245.000 Euro in den Neubau investiert und diesen innerhalb von drei Monaten gebaut. Laut Bürgermeister Steinmetz ist man nun auf der Suche nach einer Lösung. Demnach gibt es Gespräche mit medizinischen Versorgungszentren und umliegenden Krankenhäusern.

Das Gebäude der Arztpraxis in Holzthaleben.
Die Arztpraxis-Neubau in Holzthaleben. Bildrechte: MDR/Armin Kung

Mehr zum Ärztemangel

MDR (aku/cfr)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Ramm am Nachmittag | 15. Juni 2022 | 15:00 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Sondershausen - Sangerhausen

Mehr aus Thüringen