Feuerwehr Strohballen in Flammen: Polizei ermittelt nach Bränden im Kyffhäuserkreis

Strohfeuer haben die Feuerwehr im Kyffhäuserkreis in der Nacht zum Freitag beschäftigt. Anwohner der Orte Reinsdorf und Donndorf wurden dazu aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Auch in Bad Frankenhausen rückte die Feuerwehr aus. Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen Brandstiftung.

Brennende runde Strohballen
Die Feuerwehr musste wegen brennender Strohballen in der Nacht mehrfach im Kyffhäuserkreis ausrücken (Symbolbild). Bildrechte: MDR/Johannes Krey

Im Kyffhäuserkreis hat die Feuerwehr in der Nacht zu Karfreitag brennende Strohballen gelöscht.

Wie die Polizei mitteilte, wurden die Brände in der zweiten Nachthälfte entdeckt, zwei in der Gemarkung Roßleben-Wiehe, einer in Reinsdorf. Aufgrund der starken Rauchentwicklung forderte die Feuerwehr in der Nacht die Anwohner dazu auf, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Nach den Angaben eines Polizeisprechers vom Freitag wird ein Zusammenhang zwischen den Bränden vermutet. Die Kriminalpolizei ermittelt demnach wegen Brandstiftung.

Auch am Morgen waren noch Brandwachen vor Ort, um Glutnester zu löschen. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand. Insgesamt entstand laut Polizei ein Schaden von 60.000 Euro.

Weiterer Brand in Bad Frankenhausen

Auch in Bad Frankenhausen rückte in der Nacht zu Freitag die Feuerwehr aus. Dort geriet gegen 1:30 Uhr ein altes Gymnasium in Brand, das derzeit saniert wird. Laut Polizei brach das Feuer im Obergeschoss des leerstehenden Gebäudes an einer Tür aus. Verletzt wurde niemand. Ob auch dieses Feuer mit den Strohbränden in Verbindung steht, ist laut Polizei noch offen.

Seit Monaten rücken die Feuerwehren im Kyffhäuserkreis immer wieder zu Bränden aus, die auf mutmaßliche Brandstiftung zurückzuführen sind. Erst Ende März brannte eine Halle in Esperstedt und eine Scheune in Heldrungen. In beiden Gebäuden wurde Heu und Stroh gelagert. Ein Täter wurde bislang nicht gefasst.

MDR (jn)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 15. April 2022 | 07:30 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Sondershausen - Sangerhausen

Mehr aus Thüringen