Corona in der Lungenklinik Zum Hintergrund unserer Serie mit Dr. Frieder G.Knebel

Die Lungenklinik in Neustadt/Harz ist Anlaufstelle für viele schwere Corona-Fälle in Nordthüringen. Mit ihrem ärztlichen Direktor, Dr. Frieder G. Knebel, sprechen wir ab jetzt einmal pro Woche über die Situation in seiner Klinik und die Entwicklung rund um das Coronavirus.

Die Doceins Lungenklinik in Neustadt/Harz.
Die Doceins Lungenklinik steht in Neustadt/Harz in Nordthüringen. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann

Die Lungenklinik Neustadt/Harz ist eine der größten Lungenfachkliniken in Thüringen. Sie blickt auf eine mehr als 100-jährige Geschichte zurück und ist bereits seit 1950 auf die Diagnostik und Behandlung von Lungen- und Bronchialkrankheiten spezialisiert. Das waren gute Voraussetzungen, um sich in der Pandemie auch um Corona-Patienten zu kümmern. Und so ist die Klinik neben Nordhausen das zweite Level-1-Krankenhaus in Nordthüringen. Als im Frühjahr mehrere Corona-Patienten aus Frankreich in Neustadt zur Behandlung eingeliefert wurden, war das quasi ein "Härtetest". Die Fachwelt tappte damals in Sachen Sars-CoV-2 noch weitestgehend im Dunkeln.

Jede Woche ein Interview

Dr. Frieder G. Knebel ist der medizinische Geschäftsführer hier. Ab jetzt lesen und hören Sie hier jede Woche ein Interview mit ihm zur aktuellen Situation in seinem Krankenhaus und zur Entwicklung rund um Covid-19. Im ersten Teil haben wir über die Belastung für das Klinik-Personal gesprochen und warum viele trotzdem zurückkommen, über den langen Weg der Heilung für die Patienten und darüber, warum Corona eben doch mehr als eine Lungenkrankheit ist.

Quelle: MDR (gh)

Mehr aus der Region Nordhausen - Sangerhausen - Wernigerode

Mehr aus Thüringen

Hoehlerfest 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kleiderkammer 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK