Polizei Mann nach Bombendrohung in Nordhausen vorläufig festgenommen

Nach einer Bombendrohung hat die Polizei in Nordhausen am frühen Sonntagabend einen Mann überwältigt. Er hatte nach Polizeiangaben zunächst Gegenstände aus einer Wohnung auf Passanten und Autos geworfen. Zeugen wählten daraufhin den Notruf.

Einsatzkräfte des SEK.
Der Einsatz in Nordhausen dauerte mehrere Stunden. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann

Der polizeibekannte Mann drohte, er habe einen Sprengsatz deponiert und wolle ihn explodieren lassen. Polizisten des Spezialeinsatzkommandos (SEK) konnten ihn schließlich überwältigen und in Gewahrsam nehmen.

Einsatz in Nordhausen ohne Verletzte beendet

Bei dem Einsatz wurde nach bisherigem Stand niemand verletzt. Ein Sprengsatz wurde nicht gefunden. Mehrere Wohnungen wurden nach Angaben eines Polizeisprechers kurzzeitig geräumt. Die Bewohner konnten inzwischen aber alle wieder zurückkehren.

MDR (gh)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 23. Oktober 2022 | 19:00 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Sangerhausen - Wernigerode

Mehr aus Thüringen