Ehrenamt Thüringer des Monats September: Bernd Kopf ist vielfältig in Wülfingerode unterwegs

Ein Ehrenamt? Für Bernd Kopf aus Wülfingerode im Landkreis Nordhausen zu wenig. Er hat unzählige Ehrenämter. Für dieses Engagement wurde er nun ausgezeichnet, als Thüringer des Monats September.

Gruppenbild
Bernd Kopf (mit Urkunde) und seine Vereinsmitglieder vom Kirchenbauverein Wülfingerode. Sie kümmern sich zum Beispiel um die Orgel der Kirche und die Tiere, die an der Kirche leben - wie Bienen und Vögel. Bildrechte: MDR/David Dienemann

Bernd Kopf aus Wülfingerode bei Nordhausen ist ein Mann mit vielen Projekten und Zielen. Wenn man so will, kann er sich gar nicht auf ein Ehrenamt festlegen - er hilft an vielen Ecken! Die Auszeichnung "Thüringer des Monats" wird an Menschen verliehen, die sich stark in einem Ehrenamt engagieren. Bernd Kopf ist 72 Jahre alt, Rentner und in so vielen Vereinen und Projekten in Wülfingerode und der Gemeinde Sollstedt unterwegs, dass sich kaum alle aufzählen lassen.

Kirchenbauverein kümmert sich um die Orgel in Wülfingerode

Eines seiner wichtigsten Engagements: Er ist Mitglied im Kirchenbauverein von Wülfingerode. Gemeinsam mit den anderen Mitgliedern hat es Bernd Kopf geschafft, die Kirche samt Orgel zu erhalten. Beide wurden im Jahr 1858 erbaut.

2011 wurde die Orgel durch Initiative des Kirchenbauvereins saniert. Am Tag der Auszeichnung führte er durch die evangelische Kirche St. Elisabeth. Die Führungen gehören zu seinen Aufgaben. Genau wie das "bewegen" der Orgel. Die muss regelmäßig gespielt werden, damit die Pfeifen in Schuss bleiben. Einmal die Woche spielt Bernd Kopf deshalb das Instrument.

Kinder lernen im Grünen Klassenzimmer alles über Bienen

Rund um die Wülfingeröder Kirche finden noch weitere Projekte statt in denen Bernd Kopf involviert ist. So hat der Kirchenbauverein ein Bienenprojekt gestartet. Hier lernen Kinder alles über Bienen und wie wichtig sie für den Menschen sind. Natürlich wird dabei auch Honig produziert.

Um den Kindern dort einen Unterricht in der Natur zu ermöglichen hat Bernd Kopf außerdem gemeinsam mit dem Nabu Nordthüringen ein "Grünes Klassenzimmer" errichtet. Weil ihm die Natur sehr am Herzen liegt, hat er rund um die Kirche außerdem Nisthilfen für Vögel angebracht.

Bernd Kopf im Interview
Im Interview zählt Bernd Kopf seine ganzen Ehrenämter auf. Bildrechte: MDR/David Dienemann

Arbeit im Kirchenbauverein soll weitergeführt werden

Stefan Doman ist ein langjähriger Freund von Bernd Kopf. Er hat ihn für die Auszeichnung zum Thüringer des Monats vorgeschlagen. Er schätzt den Gemeinschaftssinn des ehemaligen Lehrers. Durch sein Handeln würden auch andere dazu motiviert sich im Dorfleben einzubringen: "Die sehen dann was der Herr Kopf macht und machen dann vielleicht auch mit." Besonders die jungen Menschen wollen Stefan Doman, aber natürlich auch Bernd Kopf erreichen. Bernd Kopf ist wichtig, dass sich Nachfolger insbesondere für den Kirchenbauverein finden. Die Arbeit soll schließlich fortgeführt werden.

Bernd Kopf erhält Gratulationen.
Dank von Wegbegleitern: Bernd Kopf engagiert sich zum Beispiel bei der Kirche. Bildrechte: MDR/David Dienemann

Freibad, Karneval und Chor: Bernd Kopf hat niemals Zeit

Überhaupt denkt Bernd Kopf langfristig. Er ist auch Mitglied im Verein, der sich für den Erhalt des Sollstedter Freibads einsetzt. Den Karnevalsverein hat er auch mitgegründet. Und seit einem Jahr leitet er den örtlichen Chor nachdem er schon einige Jahre stellvertretender Leiter war.

Während Bernd Kopf noch einmal all seine Aktivitäten aufzählt, lacht er und sagt: "Als Rentner hat man niemals Zeit." Zumindest setzt Bernd Kopf sie sinnvoll ein. Ohne ihn wäre das Dorf Wülfingerode nämlich nicht so voller Leben, wie es zurzeit ist.

Bernd Kopf
Für sein Engagement bekommt Bernd Kopf aus Wülfingerode den Titel "Thüringer des Monats September" verliehen und 500 Euro als Anerkennung. Bildrechte: MDR/David Dienemann

Aktion "Thüringer des Monats" "Thüringer des Monats" ist eine Aktion von MDR THÜRINGEN und der Thüringer Ehrenamtsstiftung. Seit 1994 wird die Auszeichnung vergeben. Das Engagement von Menschen, die in ehrenamtlicher Arbeit Außergewöhnliches geleistet oder sich in besonderer Weise für Mitmenschen in Thüringen eingesetzt haben, wird hiermit besonders gewürdigt.

Eine Jury aus Hörfunk- und Fernsehjournalisten von MDR THÜRINGEN sowie der Thüringer Ehrenamtsstiftung hat die Qual der Wahl: Jeden Monat gehen viele Bewerbungen ein - per Mail oder per Post. Aber nur eine oder einer kann mit dem Titel "Thüringer des Monats" ausgezeichnet werden. Die Jury macht es sich mit der Entscheidung nicht leicht, denn eigentlich hat jede(r) Kandidat(in) diese Auszeichnung verdient.

Im Dezember wird dann aus den 12 Thüringern des Monats von den Hörern von MDR THÜRINGEN, den Zuschauern des MDR THÜRINGEN JOURNAL sowie den Nutzern von MDR.DE der "Thüringer des Jahres" gewählt und im festlichen Rahmen im MDR LANDESFUNKHAUS THÜRINGEN in Erfurt ausgezeichnet.

MDR THÜRINGEN (ifl)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 30. September 2022 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/104798a0-3170-4846-bae7-c5774366ff8a was not found on this server.

Mehr aus der Region Nordhausen - Sangerhausen - Wernigerode

Mehr aus Thüringen

Fussball 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK