Natur Beweis: Nordhäuser Wolf ist "Wessi"

In Thüringen ist erstmals ein aus Richtung Westen eingewanderter Wolf nachgewiesen worden. Wie eine Sprecherin des Kompetenzzentrums Wolf, Biber, Luchs auf einer Informationsveranstaltung am Dienstagabend in Nordhausen sagte, stammt das Tier ursprünglich aus Niedersachsen, aus dem Rudel Gartow. Das hätten genetische Untersuchungen im Landkreis Nordhausen im Frühjahr ergeben.

Ein Europäischer Grauwolf in einem weitläufigen Gehege im Wald
In Thüringen ist ein weiterer Wolf eingewandert. (Symbolfoto) Bildrechte: picture alliance / dpa

Im Frühjahr waren auf einem Hof im Kreis Nordhausen vier Schafe von einem Wolf getötet worden. Der Landkreis gilt dennoch nicht als bestätigtes Wolfsgebiet. Dazu müssten die Tiere über einen längeren Zeitraum mehrfach nachgewiesen werden, hieß es am Dienstagabend auf der Veranstaltung. Bisher stammten nach Angaben des Kompetenzzentrums alle nach Thüringen eingewanderten Wölfe aus ostdeutschen Bundesländern. Die meisten kamen demnach aus Brandenburg und Sachsen.

Quelle: MDR THÜRINGEN/dr

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 26. Oktober 2021 | 21:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/96244b74-70c8-4727-97e8-4455dc1a0bda was not found on this server.

Mehr aus der Region Nordhausen - Sangerhausen - Wernigerode

Mehr aus Thüringen

Erfurter Dom 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK