Ausgrabung Anrode: 800 Jahre alte Gräber freigelegt

Skelette von mindestens 20 Menschen sind im Kloster Anrode im Unstrut-Hainich-Kreis freigelegt worden. Die Gräber sind 800 Jahre alt und stammen aus dem Hochmittelalter.

Ein Totenkopf in einem alten Grab
Die Skelette, die im Kloster Anrode ausgegraben wurden, sind größtenteils sehr gut erhalten. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Wie Grabungsleiter Holger Grönwald MDR THÜRINGEN sagte, handelt es sich um mindestens 20 Skelette von Männern, Frauen und Kinder aus dem Hochmittelalter. An der Fundstelle befand sich der Friedhof eines Dorfes, auf dessen Areal später das Zisterzienserinnnen-Kloster errichtet wurde.

Ein Mann betrachtet eine Skizze in seiner Hand.
Grabungsleiter Holger Grönwald Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Die größtenteils sehr gut erhaltenen Überreste sind auf dem Boden der späteren Abtei gefunden worden. Diese Gräber und bereits früher gefundene Skelette geben Aufschluss über die Geschichte des Dorfes und die Lebensgewohnheiten seiner Bewohner. Die Ruhestätten seien sehr dicht angelegt worden, sie enthalten keinerlei Beigaben.

Ein Skelett in einem alten Grab
Die Ruhestätten sind dicht angelegt worden und enthalten keinerlei Beigaben. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Wenn alle Funde dokumentiert sind, werden die Grabstellen wieder geschlossen und mit Sand bedeckt. Dadurch sei es möglich, später einen neuen Betonboden aufzutragen, so Grönwald. Die Sanierung des Klosters werde immer wieder von archäologischen Funden begleitet. Bisher sind es fast 100 an verschiedenen Stellen der Anlage.

MDR (caf)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 24. Juni 2022 | 15:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/da15ea5d-3ade-45b8-befc-8f06b3f3b282 was not found on this server.

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen

Polizisten stehen auf einer Autobahn neben einem Motorrad. 1 min
Polizisten stehen auf einer Autobahn neben einem Motorrad. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 16.08.2022 | 14:14 Uhr

Auf der A71 im Ilm-Kreis ist ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt worden. Er war aus bisher unbekannter Ursache kurz hinter dem Erfurter Kreuz in Richtung Schweinfurt mit seinem Motorrad gestürzt.

Di 16.08.2022 13:47Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/arnstadt-ilmkreis/unfall-motorrad-autobahn-verletzt-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video