Fernwasserleitung Bad Langensalza: Weiches Wasser für 11.000 Haushalte ab Januar

11.000 Haushalte in 40 Orten rund um Bad Langensalza können sich ab Januar über weiches Trinkwasser freuen. Der zuständige Wasserverband hat acht Jahre lang für diese Verbesserung der Wasserqualität gekämpft.

Hände unter einem aus einem Wasserhahn sprudelnden Wasserstrahl
11.000 Haushalte rund um Bad Langensalza können sich ab Januar über weiches, d.h. kalkärmeres, Wasser freuen. (Symbolbild) Bildrechte: Colourbox.de

11.000 Haushalte zwischen Schönstedt und Bad Tennstedt erhalten ab 18. Januar deutlich weicheres Trinkwasser. Das teilte das Wasserverbandswerk Bad Langensalza kurz am Mittwoch mit. Demnach ist die 16 Kilometer lange Wasserleitung von der Ohra-Talsperre im Landkreis Gotha nach neun Monaten Bauzeit fast fertig. Um die 40 Orte rund um Bad Langensalza endgültig anschließen zu können, fehle jetzt nur noch ein Übergabeschacht am Ascharaer Kreuz und die Abnahme durch das Gesundheitsamt.

Seit acht Jahren kämpft der Wasserverband für kalkärmeres und somit weicheres Wasser. Von 20 Millionen Euro Kosten fördert das Land vier Millionen. Weil eine große Feier derzeit nicht möglich ist, soll das Wasserfest im Sommer auf dem Marktplatz in Bad Langensalza nachgeholt werden.

Quelle: MDR (the)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 22. Dezember 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen

Eine Dampflok 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 19.05.2022 | 17:05 Uhr

Größtenteils gilt das geplante 9-Euro-Ticket auch für die Harzer Schmalspurbahn. Lediglich für die Strecke zwischen Drei Annen Hohne und dem Brockengipfel gilt der alte Preis.

MDR THÜRINGEN Do 19.05.2022 19:00Uhr 00:43 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/nord-thueringen/nordhausen/video-neun-euro-ticket-harzer-schmalspurbahn-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video