Ortstafeln bleiben verschwunden Polizei ermittelt nach Schildertausch im Unstrut-Hainich-Kreis

Nach einem kuriosen Streich im Untrut-Hainich-Kreis ermittelt jetzt die Polizei. Unbekannte hatten die Eingangsschilder mehrerer Orte miteinander vertauscht. Zwei Ortseingangsschilder sind seitdem verschwunden.

Das Ortseingangsschild von Bad Langensalza hing am Sonntagmorgen in der Gemeinde Flarchheim im Unstrut-Hainich-Kreis
Das Ortseingangsschild von Bad Langensalza hing am Sonntagmorgen in der Gemeinde Flarchheim im Unstrut-Hainich-Kreis. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Nach einem Schildertausch durch Unbekannte in der Region Großengottern - Bad Langensalza im Unstrut-Hainich-Kreis ermittelt die Polizei wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Bürgermeister erstattet Anzeige

Wie Polizeisprecherin Fränze Töpfer MDR THÜRINGEN sagte, hat Bürgermeister Uwe Zehaczek von der betroffenen Landgemeinde Unstrut-Hainich Anzeige erstattet. Weil in der Ortschaft Großengottern zwei Schilder verschwunden sind, wird wegen Diebstahls ermittelt. Dabei handelt es sich um die Ortsschilder an zwei Wirtschaftswegen zwischen Großengottern und Heroldishausen.

Sechs Orte betroffen

Am Wochenende hatten Unbekannte in der Landgemeinde Unstrut-Hainich und in Bad Langensalza Ortsschilder getauscht. Betroffen waren die Ortschaften Großengottern, Weberstedt, Heroldishausen, Flarchheim und Mülverstedt sowie Bad Langensalza. Zwei der Ortstafeln blieben danach verschwunden.

Quelle: MDR(nis)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten Nord-Thüringen | 12. Januar 2022 | 14:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/5f733691-7e3e-4133-a8c4-f315f95c3374 was not found on this server.

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen