Mühlhausen Erster Spatenstich für Erweiterung des Industriegebiets Görmar-Kaserne

Das Mühlhäuser Industriegebiet Görmar-Kaserne wird seit Donnerstag weiter ausgebaut. Bis Frühjahr 2024 soll auf dem Gelände ein neues Industriegebiet entstehen. Den symbolischen ersten Spatenstich nahmen Vertreter des Landes und der Kommune am Donnerstag vor.

"Kernprojekt für den Wirtschaftsstandort Mühlhausen"

Insgesamt werden mehr als elf Millionen Euro investiert. Das Land unterstützt das Projekt mit 9,3 Millionen Euro. Beim ersten Spatenstich bezeichnete Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee den Ausbau des Industrie- und Gewerbegebietes als Kernprojekt für den Wirtschaftsstandort Mühlhausen. Ähnlich äußerte sich der Mühlhäuser Oberbürgermeister Johannes Bruns. Zusammen mit dem bevorstehenden Anschluss an die Ortsumfahrung der B 247 in unmittelbarer Nähe und der Erweiterung von Industrieflächen am Schadeberg werde Mühlhausen immer attraktiver für Unternehmen.

Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee, Landrat Harald Zanker und weitere Kommunalpolitiker beim 1. Spatenstich für die Erweiterung des Industriegebiets Görmar-Kaserne in Mühlhausen
Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee, Landrat Harald Zanker und weitere Kommunalpolitiker beim ersten Spatenstich für die Erweiterung des Industriegebiets Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Die Landesentwicklungsgesellschaft LEG hat bereits seit 2015 das benachbarte Industrie- und Gewerbegebiet "Görmar-Kaserne" mit 24,9 Hektar strukturell erschlossen. Dort sind den Angaben nach 200 Arbeitsplätze entstanden. Nach dem kompletten Umzug der Kreisverwaltung werden weitere mehrere hundert Menschen dort arbeiten.

Quelle: MDR(dr)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 09. Dezember 2021 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/25905425-278f-41b9-a5b1-92fd7146eb7e was not found on this server.

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen