Lückenschluss Vier Jahre nach Großbrand in Mühlhausen: Neues Wohn- und Geschäftshaus steht

Vier Jahre nach einem Großbrand in Mühlhausen ist ein neues Wohn- und Geschäftshaus entstanden. Ein privater Investor hat fünf Millionen Euro in den Neubau investiert, auf fünf Etagen entstehen unweit der historischen Stadtmauer eine Arztpraxis und 16 barrierefreie Wohnungen.

Mehrgeschosser Neubau in Mühlhausen
Etwa vier Jahre nach dem verheerenden Brand in Mühlhausen ist der mehrgeschossige Neubau fast fertig. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

An die Brandnacht vom 23. zum 24. Februar 2018 erinnern sich noch viele Mühlhäuser. Es herrschten Minusgrade. Gegen 22 Uhr vernahmen Nachbarn Kinderschreien aus einem Wohn- und Geschäftshaus an der Ecke Lindenbühl/Wanfrieder Straße. Innerhalb weniger Minuten stand der Mehrgeschosser in Flammen. Bevor die Feuerwehrleute am Einsatzort waren, hatten Nachbarn begonnen, die meisten der 16 Bewohner mit einer Leiter aus dem brennenden Haus zu holen.

Sieben Bewohner erlitten Rauchgasvergiftungen. Das Gebäude im Stadtzentrum brannte fast vollständig aus. Der Schaden wurde auf 800.000 Euro beziffert, der Gebäudekomplex aus dem 19. Jahrhundert musste wegen Einsturzgefahr komplett abgerissen werden. Auch Nachbarhäuser wurden in Mitleidenschaft gezogen. Ermittler hatten mehrere Brandherde und brandfördernde Substanzen gefunden.

Der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in der Innenstadt steht in Flammen, die Feuerwehr bekämpft den Brand.
Im Februar 2018 brannte das Gebäude an der Ecke Lindenbühl/Wanfrieder Straße komplett aus. Bildrechte: dpa

Strafverfahren vorläufig eingestellt

Das Verfahren wegen versuchten Mordes und vorsätzlicher schwerer Brandstiftung war bereits im Jahr 2020 vorläufig mangels Tatverdacht eingestellt worden. Der Großbrand hatte eine Welle der Hilfs- und Spendenbereitschaft in Mühlhausen ausgelöst. Bereits wenige Stunden nach dem Brand gab es eine Kleidersammlung im Mehrgenerationenhaus. Mehr als 12.000 Euro gingen auf einem Spendenkonto ein. Verteilt wurde das Geld an die Geschädigten des unmittelbar betroffenen und zerstörten Gebäudes Wanfrieder Straße 200/201-203 und des Nachbarhauses, das durch das Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen worden und lange Zeit unbewohnbar war.

Privater Investor kauft Grundstück

Mit dem Unternehmer Günter Oßwald hat vor knapp zwei Jahren ein privater Investor das Grundstück mit Brandruine von einem Eigentümer aus Erfurt erworben, ihm gehört bereits ein Nachbargrundstück. Oßwalds Familie fasste recht schnell den Entschluss, ein neues Wohn- und Geschäftshaus zu bauen. Im September 2020 hatte er die Baugenehmigung für den Mehrgeschosser in der Hand.

Mehrgeschosser Neubau in Mühlhausen
Baulücke geschlossen: das neue Wohn- und Geschäftshaus an der Ecke Lindenbühl. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Altes Stadttor gefunden

Bei den Tiefbauarbeiten stießen die Bauarbeiter im November 2022 auf Überreste eines alten Stadttores: das sogenannte Vortor des Felchtaer Tores und die dazugehörige Zwingeranlage. Bei umfangreichen Untersuchungen entdeckten Archäologen schließlich Überreste einer alten Stadtbefestigung.

Kostenexplosion und schwieriger Baugrund

Wegen der archäologischen Ausgrabungen hat sich die Bauzeit um sieben Monate verlängert. In der Zeit sind auch die Baupreise gestiegen. Die "Oßwald Grundstücks GbR" hatte zunächst Investitionen von 3,9 Millionen Euro geplant; mittlerweile liegen die Kosten bei 5,1 Millionen Euro. 96 Pfähle mit 88 Zentimeter Durchmesser mussten wegen des schwierigen Baugrundes bis zu 18 Meter in den Boden gerammt werden; auch das hat zu einer Kostenexplosion geführt.

Mehrgeschosser Neubau in Mühlhausen
Das neue Gebäude wird sowohl Wohn- als auch Geschäftshaus. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Eine Arztpraxis und 16 Wohnungen

Im Erdgeschoss entsteht auf 400 Quadratmetern eine Arztpraxis. Auf den vier oberen Etagen werden 16 Wohnungen in Holzständerbauweise mit einer Fläche zwischen 70 und 120 Quadratmetern und großen Balkonen gebaut. Zudem ermöglichen zwei Fahrstühle barrierefreies Wohnen.

Es ist ökologisch sinnvoll, auf einer relativ kleinen Fläche viele Wohnungen zu schaffen.

Günter Oßwald Investor

Jede Wohnung hat eine Gästetoilette und einen Abstellraum. Im Keller gibt es eine Tiefgarage mit 13 Parkplätzen und weitere Abstellräume. Die Fassade erhält einen Travertinsockel. Im September sollen die ersten Mieter einziehen; die ersten Vorverträge sind bereits abgeschlossen.

MDR

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Ramm am Nachmittag | 23. Februar 2022 | 15:10 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/0d4762e9-1817-4e7b-9379-40004b701d8c was not found on this server.

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Das Hallenbad Wipperwelle in Worbis
Im Schwimmbad Wipperwelle in Worbis können Besucher wieder donnerstags von 17 bis 19 Uhr schwimmen. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Mehr aus Thüringen

Schüler sitzen im Kreis 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK