Germanische Kultstätte Niederdorla: Neue Pläne für Museum am Opfermoor

Das Museumsgebäude am Opfermoor Niederdorla im Unstrut-Hannich-Kreis soll einen neuen Standort erhalten. Wie Bürgermeister Christian Hecht (pl) MDR THÜRINGEN sagte, rückt das Ausstellungsgebäude dann näher an den geografischen Mittelpunkt Deutschlands und ans Freigelände Opfermoor heran.

Nachgestelltes heidnisches Pferdeopfer am Opfermoor in Niederorla.
Nachgestelltes heidnisches Pferdeopfer in einem Opfermoor in der eisenzeitlichen Befestigung Bildrechte: imago/imagebroker

Opfermoor-Museum: Neues Konzept unter neuer Leitung

Mit den Plänen beschäftigt sich Anfang 2022 der Gemeinderat der zuständigen Landgemeinde Vogtei. Das Museum hat mit Kerstin Fernau seit August eine neue Leiterin. Sie möchte sich vor allem um mehr Internetpräsenz und bessere Vermartkung der germanischen Kultstätte kümmern, so Hecht.

Quelle: MDR(ls)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 25. Dezember 2021 | 12:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/e028a860-df02-4b1f-9560-a7fee72a7a47 was not found on this server.

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen