Stichwahl Noch kein Bürgermeister in Meuselwitz gewählt

Die meisten Stimmen bekam Ronny Dathe, der amtierende Leiter des Meuselwitzer Ordnungsamtes. Trotzdem wird er am 28. November gegen Uwe Rückert in die Stichwahl gehen.

Dathe (parteilos) kam im ersten Wahlgang auf 40,38 Prozent der gültigen Stimmen. Drei weitere Bewerber um den Chefsessel im Rathaus liegen mit einigem Abstand im Ergebnis recht nahe beieinander: Uwe Rückert (Freie Wähler) mit 19,16 Prozent, Thomas Hoffmann (AfD) mit 17,91 Prozent und Carsten Leibnitz (AfD) mit 17,36 Prozent. Auf Rang fünf folgt Matthias Bauer (parteilos) mit 5,19 Prozent der gültigen Wählerstimmen. Der Amtsinhaber Udo Pick (FDP) war nicht erneut angetreten.

Ein Wähler wirft in einem Wahllokal, das im Klassenraum einer Schule untergebracht ist, seinen Stimmzettel in die Wahlurne. Archivbild
Die Bürgermeister-Wahl in Mesuelwitz ist entschieden. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Stichwahl in zwei Wochen

Das Ergebnis ist noch vorläufig – am 16. November tagt der Wahlausschuss zur Bestätigung. Weil kein Bewerber mehr als 50 Prozent der gültigen Stimmen auf sich vereinen konnte, kommt es in zwei Wochen zur Stichwahl. Dann stehen in Meuselwitz nur noch zwei Kandidaten auf dem Stimmzettel.

Quelle: MDR Thüringen/gh

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 14. November 2021 | 20:30 Uhr

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Zwickau

Mehr aus Thüringen

Zwei Uraltführerscheine 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK