Verkehr Autobahn 4 bei Gera am Wochenende gesperrt

Ab Freitag, 11. März, bis Sonntag, 13. März, ist die A4 Richtung Frankfurt am Main streckenweise vollgesperrt. Sowohl der Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Gera und Rüdersdorf als auch die Auffahrt in Richtung Frankfurt am Main an der Anschlussstelle Gera-Langenberg sind in diesem Zeitraum nicht befahrbar.

Die Sperrung beginnt am Freitag um 20 Uhr und soll am Sonntag um 14 Uhr enden. Grund sind Notsanierungen der Fahrbahnoberfläche. Auf der A4 wird schon seit Ende vergangenen Jahres gebaut. Für mehr als 50 Millionen Euro wird die Autobahn abschnittsweise überarbeitet.

Ein Durchfahrt-verboten-Schild
Von Freitagabend bis Sonntagmittag ist die A4 bei Gera in Richtung Frankfurt gesperrt. Bildrechte: dpa

Eine Umleitung für die Zeit der Sanierungen ist ausgeschildert. Die U66 führt von der A4 an der Ausfahrt Gera durch die Stadt zur A9. Autofahrerinnen und Autofahrer müssen über den Stadtring Nord-Ost, den Stadtring Süd-Ost, den Elsterdamm, die Straße des Friedens und die Stadtrodaer Straße bis zur Ausfahrt Hermsdorf-Süd navigieren, um die Sperrung zu umfahren. Bei Hermsdorf führt die Umleitung zurück auf die A4.

Autobahnsperrung A4
Die Umleitung U66 führt über die Bundesstraße an den Sanierungen vorbei. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR (rbü)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 11. März 2022 | 11:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/b2ab2d1c-030e-4793-bb3b-98f22f6597da was not found on this server.

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Zwickau

Mehr aus Thüringen