Landgericht Gera Nach Tod eines Babys: Drei Jahre Haft für Pflegemutter

Das Landgericht in Gera hat eine Pflegemutter nach dem Tod eines Säuglings zu einer Haftstrafe verurteilt. Die 46-Jährige soll das Mädchen so sehr geschüttelt haben, dass die Kleine verstarb. Die erfahrene Pflegemutter bleibt vorerst auf freiem Fuß.

Justizzentrum Gera
Der Prozess um den Tod des Pflegekindes hat Ende März am Landgericht Gera begonnen. (Archivbild) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Im Prozess um den Tod eines Säuglings hat das Landgericht Gera die Pflegemutter des Kindes zu drei Jahren Haft verurteilt. Wie die Ostthüringer Zeitung schreibt, sah es die Kammer als erwiesen an, dass die 46-jährige Angeklagte das Pflegekind im Januar 2018 derart geschüttelt hatte, dass es später im Krankenhaus an seinen Verletzungen starb. Aufgrund der unbekannten Tatumstände sei kein minderschwerer Fall in Betracht gekommen, begründete der Vorsitzende Richter das Urteil.

Zweifel an Schuld der Pflegemutter

Staatsanwaltschaft und Verteidigung hatten Freispruch gefordert. Sie hatten starke Zweifel an der Täterschaft der Angeklagten aufgezeigt. So habe das elf Monate alte Mädchen bereits mehrere Tage vor der Übernahme durch die Pflegemutter eine deutlich sichtbare Beule an der Stirn gehabt. Zu dem Zeitpunkt lag das Kind in einer Klinik. Auch habe bei dem Kind eine Vorschädigung des Hirns vorgelegen. Es sei von Geburt an gesundheitlich beeinträchtig gewesen und habe künstlich ernährt werden müssen.

Die Verurteilte gilt als erfahrene Pflegemutter, Hinweise auf eine Überforderung habe es nicht gegeben. Die 46-Jährige bleibt vorerst auf freiem Fuß, ihr Verteidiger wird voraussichtlich Revision vor dem Bundesgerichtshof beantragen.

MDR (mw)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 09. April 2022 | 12:00 Uhr

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Zwickau

Mehr aus Thüringen

Vier junge Leute arbeiten in sanierungsbedürftigem Haus 1 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN
1 min 28.06.2022 | 13:39 Uhr

Im Geraer Kulturhaus Häselburg soll ein Café entstehen. Für die Sanierung lud der Internationale Bauorden Architekturstudenten aus Lateinamerika, der Türkei und Deutschland ein, die dabei praktische Erfahrungen sammeln.

Di 28.06.2022 13:14Uhr 00:42 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/gera/video-baucamp-kulturhaus-haeselburg100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video