Chatgruppe Vorwurf der Hetze: Gegen Polizisten in Gera wird ermittelt

Die internen Ermittler der Polizei ermitteln gegen einen Beamten der Landespolizeiinspektion in Gera. Dieser soll in einer Chatgruppe von Polizisten Hetze verbreitet haben. Es geht um ein Plakat, das einen leitenden Beamten der Geraer Polizei als Sträfling dargestellt.

Ein Foto von Bundeskanzlerin Merkel (CDU) in Sträflingskleidung und dem Schriftzug "Schuldig" hängt an der Heckscheibe eines Autos, das an einem Autokorso als Protest gegen die Corona-Maßnahmen in Thüringen durch die Innenstadt teilnimmt.
Ex-Kanzlerin Merkel in Sträflingskleidung: Ein ähnliches Bild, allerdings mit einem leitenden Beamten darauf, soll der Polizist gepostet haben. Bildrechte: dpa

Das Plakat stammt ursprünglich von einem Protestzug gegen Corona-Regeln Anfang Mai. Die internen Ermittler prüfen jetzt nach Informationen von MDR THÜRINGEN die strafrechtliche und disziplinarrechtliche Bedeutung. Gegebenenfalls wird der Fall an die Staatsanwaltschaft abgegeben. Zunächst hatte die Thüringer Allgemeine über den Fall berichtet.

MDR (sar)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 11. Mai 2022 | 13:00 Uhr

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Zwickau

Mehr aus Thüringen