Feuerwehreinsatz Mehrfamilienhaus nach Kellerbrand in Greiz evakuiert

In der Nacht zu Sonntag ist ein Mehrfamilienhaus in Greiz wegen eines Kellerbrandes evakuiert worden. Laut Polizei konnten alle 189 Bewohner das Haus unverletzt verlassen. Etwa 50 von ihnen konnten erst am Morgen in ihre Wohnungen zurückkehren, nachdem die Feuerwehr ihren Treppenaufgang durchlüftet hatte.

Verbrannte Gegenstände liegen in einem Keller.
In dem Keller gerieten Gegenstände in Brand. Bildrechte: MDR/Björn Walther

Das Feuer war kurz nach Mitternacht gemeldet worden, es war schnell gelöscht. Laut Feuerwehr hatten im Keller von einem der drei Hauseingänge gelagerte Gegenstände Feuer gefangen.

Ein Feuerwehrauto steht vor einem Haus.
Die Feuerwehr konnten den Brand schnell löschen. Bildrechte: MDR/Björn Walther

In dem Gebäude leben Menschen verschiedener Nationalitäten. Unklar ist, wie es zu dem Feuer kommen konnte. Der Sachschaden soll sich zwischen 5.000 und 10.000 Euro bewegen. Die Kripo ermittelt.

MDR (sar)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | Regionalnachrichten | 27. März 2022 | 16:30 Uhr

Mehr aus der Region Gera - Zwickau - Plauen

Mehr aus Thüringen