Bad Lobenstein Festnahme nach Tod eines Säuglings

Nach dem Tod eines drei Monate alten Säuglings in Bad Lobenstein ist der Vater des Kindes festgenommen worden. Wie die Ostthüringer Zeitung berichtet, wurde gegen den 35-Jährigen Haftbefehl wegen Körperverletzung mit Todesfolge erlassen. Nach bisherigen Erkenntnissen soll er das kleine Mädchen durch Schütteln so schwer verletzt haben, dass es starb. Nach der Tat soll ein Arzt verständigt und das Kind in eine Klinik eingeliefert worden sein. Dort erlag es seinen Verletzungen.

Symbolfoto: Festnahme, Handschellen werden anlegen
Der mutmaßliche Täter wurde wegen des Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge festgenommen. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO / Sven Simon

Der Tod des Kindes liegt den Angaben nach bereits eine gute Woche zurück. Am Mittwochmorgen hatten Polizisten die Wohnung des Mannes durchsucht. Er befindet sich laut OTZ, die sich auf die Staatsanwaltschaft Gera beruft, derzeit in einer Justizvollzugsanstalt. Gegen die Mutter des Kindes werde aktuell nicht ermittelt. Die Landeseinsatzzentrale der Polizei bestätigte den Vorfall, ohne Details zu nennen.

MDR (dr)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 23. März 2022 | 21:00 Uhr

Mehr aus der Region Gera - Zwickau - Plauen

Mehr aus Thüringen

Eine Lichtinstallation in Ringformen. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 30.09.2022 | 15:13 Uhr

Der gesamte Schlosspark in Gotha wird von Freitag an drei Abende lang beleuchtet. Zur 100-Jahrfeier des Landkreises erzählen Lichtinstallationen seine Geschichte. Erlebbar sind sie bis Sonntag von 19 bis 22 Uhr.

Fr 30.09.2022 14:59Uhr 00:32 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/west-thueringen/gotha/video-lichtshow-feier-landkreis100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video