Jenaer Straßenbahn Vermeintliches Einschussloch war Materialfehler

Hinter dem vermeintlichen Angriff auf eine Straßenbahn in Jena Mitte November steckten keine Schüsse. Stattdessen geht die Polizei von einem Materialfehler aus. Doch bei zwei weiteren Fällen laufen die Ermittlungen noch.

Einschussloch in Fenster von Straßenbahn
Dieses vermeintliche Einschussloch erwies sich als Materialfehler. Der Schaden entstand am 11. November. Bildrechte: MDR/Polizei Jena

Die Polizei in Jena hat eines von mehreren Verfahren wegen vermeintlicher Schüsse auf Straßenbahnen eingestellt. Wie eine Sprecherin mitteilte, haben Untersuchungen ergeben, dass für den Vorfall am 11. November ein Materialfehler verantwortlich war.

Typisches Schadensbild

Das Schadensbild sei typisch für Materialfehler bei der Herstellung der Scheiben, hieß es. Nach dem Vorfall in Höhe der Haltestelle "Sportforum" hatte die Polizei ein Loch gefunden, das nach ersten Erkenntnissen für einen Schuss sprach. Die Polizei hatte daraufhin eine Arbeitsgruppe gebildet. Eine 17 Jahre alte Insassin hatte damals einen lauten Knall gehört und gesehen, dass eine Scheibe komplett gesplittert war. Sie erlitt einen Schock.

Weitere Vorfälle noch ungeklärt

In einem zweiten Fall im Januar und Februar diesen Jahres war ein 39-jähriger Jenaer verhaftet worden. Er steht im dringenden Tatverdacht, am 27. und 28. Januar mit einer Zwille Stahlkugeln auf vorbeifahrende Straßenbahnen geschossen zu haben. Dabei entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Jüngster Vorfall hat möglicherweise politischen Hintergrund

Noch nicht geklärt ist der jüngste Straßenbahnfall vom 16. November. Unbekannte hatten an der Endhaltestelle mit Steinwürfen Straßenbahnscheiben zerstört. Nach Zeugenaussagen hatten sich mehrere dunkel gekleidete Menschen genähert und die Bahn mit Farbbeuteln und Steinen beworfen. Dann seien sie geflüchtet. Verletzt wurde niemand.

Die Straßenbahn sei mit Werbung der Bundeswehr für eine Karriereberatung beklebt gewesen. Die Polizei schließt deshalb ein politisches Motiv nicht aus.

Quelle: MDR THÜRINGEN/nis

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 23. Dezember 2019 | 15:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/87a31aa8-2af4-4f06-a731-d1afaa63d908 was not found on this server.

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen