Bad Klosterlaunitz Möglicher Tierschutzverstoß: Anzeige gegen Tiertransportfahrer

Die Autobahnpolizei hat einen Lkw-Fahrer wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz angezeigt. Die Beamten hatten nach eigenen Angaben am Montagnachmittag auf einem Parkplatz bei Bad Klosterlausnitz drei Tiertransporte entdeckt, dessen Fahrer Rinder umluden. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten einen möglichen Tierschutzverstoß fest: Die Milchkühe hatten nicht genügend Platz über dem Widerrist zur Decke des Aufliegers. Deshalb informierten sie das zuständige Veterinäramt. Eine Mitarbeiterin bestätigte den Verdacht. Die Lkw-Fahrer mussten einen weiteren Anhänger für den Transport der Tiere besorgen.

Kühe in einem Transporter
Laut Polizei war die Höhe des Fahrzeugs für die Milchkühe nicht ausreichend. (Symbolbild) Bildrechte: Colourbox.de

Quelle: (mw)

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen