Katastrophenschutz Sirenen nach über 30 Jahren wieder in Eisenberg

Sirene auf einem Dach
Die neuen Anlagen werden rund 100.000 Euro kosten. Bildrechte: dpa

Nach mehr als 30 Jahren Pause wird die Stadt Eisenberg (Saale-Holzland-Kreis) wieder mit Sirenen ausgestattet. Das sagte Bürgermeister Michael Kieslich (CDU) MDR THÜRINGEN. Die alten Warnanlagen aus DDR-Zeiten waren nach der Wende abgebaut worden. Seitdem gab es in der Kommune keine Sirenen mehr.

Die neuen Sirenen sollen im gesamten Stadtgebiet verteilt werden. Insgesamt sollen neun Anlagen installiert werden. Neben einem Warnton können auch Durchsagen abgespielt werden. Die von Bund und Land geförderten Anlagen kosten rund 100.000 Euro.

Quelle: MDR (jn)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 26. Januar 2022 | 17:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/13996b6f-1efe-426e-86f6-0b8c776ed18e was not found on this server.

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen