Rettungseinsatz Schwerverletzter bei SMS-Festival: Gaskartusche explodiert im Zelt

Vor Beginn des Musikfestivals SonneMondSterne in Saalburg-Ebersdorf ist ein 26-Jähriger bei der Explosion einer Gaskartusche schwer verletzt worden. Er wurde mit Brandverletzungen von "nicht unerheblichem Ausmaß" per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag sagte.

Er hatte laut Polizei die Gaskartusche in einem Zelt wechseln wollen, dabei sei es zu einer unerwarteten Verpuffung gekommen. Ein weiterer Mann, der sich mit ihm in dem Zelt aufhielt, wurde bei dem Unglück am Mittwochabend leicht verletzt.

Drohnenaufnahme der Wiesen rund um das Veranstaltungsgelände des Musikfestivals Sonne Mond Sterne
Zwei Tage vor Festivalbeginn kamen hier auf dem SMS-Festival zu einem schweren Unfall. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Das betroffene Zelt wurde komplett zerstört, ein weiteres beschädigt. Das Unglück ereignete sich nicht auf dem Haupt-Campingplatz für das Elektrofestival, sondern auf einem anderen Zeltplatz in der Nähe der Bleiloch-Talsperre, an deren Ufer das Festival über die Bühne geht.

SMS und Party.San: Festivals warnen vor Brandgefahr

Die Festivalleitung verbietet eigentlich auf ihrer Website das Mitbringen von Gasflaschen aus Sicherheitsgründen. Außerdem weist sie auf die zurzeit erhöhte Waldbrandgefahr hin. Auch das gleichzeitig stattfindende Metalfestival Party.San im nordthüringischen Obermehler bittet die Besucherinnen und Besucher wegen der Brandgefahr um Vorsicht: Vor wenigen Tagen hatte es nahe des Geländes wegen der Trockenheit einen Flächenbrand gegeben. Das SMS-Festival weist auch über die sozialen Kanäle auf die gestiegene Brandgefahr hin.

Techno-Party nach zwei Jahren Pause beim SMS

Das Technofestival SonneMondSterne am Bleilochstausee im Saale-Orla-Kreis beginnt nach zwei Jahren Corona-Pause am Freitag. Bereits seit Mitte der Woche reisen laut Polizei schon viele Besucher an. Ein Teil der Zeltplätze rund um das Festivalgelände ist bereits ausgelastet. Insgesamt werden 40.000 Besucher erwartet. Die Headliner in diesem Jahr - etwa die Chainsmokers, Martin Garrix, Charlotte de Witte und Nina Kraviz - wurden aus der Planung für 2020 übernommen.

MDR (dst)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 11. August 2022 | 11:30 Uhr

Mehr aus der Region Saalfeld - Pößneck - Schleiz - Eisenberg

Mehr aus Thüringen