Rudolstadt Corona-Ausbruch in Seniorenheim: Mindestens sieben Menschen gestorben

In einer Seniorenresidenz in Rudolstadt-Cumbach sind mindestens sieben Heimbewohner mit Corona gestorben. Wie ein Sprecher des Landratsamtes MDR THÜRINGEN sagte, haben sich 61 der 141 K&S Heimbewohner mit dem Virus angesteckt. Bei den sieben verstorbenen Heimbewohnern stehe fest, dass sie infolge der Viruserkrankung gestorben sind. Bei weiteren Todesfällen lägen dem Gesundheitsamt noch keine Totenscheine vor.

Eine Pflegefachkraft geht mit Bewohnern durch das Seniorenheim
In einem Seniorenheim in Rudolstadt hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Verstorbene nicht vollständig gegen Corona geimpft

Keiner der Verstorbenen sei vollständig geimpft gewesen: Sechs Bewohner seien nicht geimpft, ein Bewohner nicht vollständig geimpft gewesen. In einigen Fällen hätten Angehörige den Heimbewohnern von einer Impfung abgeraten, so der Sprecher.

In den vergangenen Tagen hatte es in den sozialen Medien Gerüchte über die Situation in der Seniorenresidenz gegeben. Unter anderem wurde dort berichtet, dass die Verstorbenen bereits drei Mal geimpft worden seien.

Corona-Ausbruch in Jenaer Seniorenheim

Auch in einem Seniorenheim in Jena hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. Dabei sind mindestens sieben Bewohner gestorben. Ein Sprecher sagte, insgesamt seien inzwischen 82 Bewohner und Angestellte infiziert. Man müsse mit weiteren Todesfällen rechnen. Das Infektionsgeschehen war den Angaben zufolge erstmals am 2. November gemeldet worden. In dem Heim gab es möglicherweise Hygienemängel. 

Quelle: MDR (fno)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 24. November 2021 | 21:00 Uhr

Mehr aus der Region Saalfeld - Pößneck - Schleiz - Eisenberg

Mehr aus Thüringen

Banksy-Ausstellung in der Erfurter "Zentralheize" eröffnet 1 min
Banksy-Ausstellung in der Erfurter "Zentralheize" eröffnet Bildrechte: MDR
1 min 27.01.2022 | 14:29 Uhr

Die wegen Corona-Schutzmaßnahmen noch vor Kurzem auf der Kippe stehende Banksy-Ausstellung in Erfurt ist eröffnet. Zu sehen sind gut 150 Reproduktionen des geheimnisvollen Briten. Die Schau geht bis zum 1. Mai 2022.

Do 27.01.2022 13:42Uhr 00:42 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-banksy-ausstellung-erfurt-eroeffnet-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video