Bei Eisfeld Winterdienst-Fahrzeug überschlägt sich mehrfach: Fahrer schwer verletzt

Ein Winterdienstfahrzeug ist in der Nähe von Eisfeld in Südthüringen verunglückt. Der Fahrer wurde schwer verletzt, nachdem der Wagen 80 Meter einen Abhang hinabrutschte.

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist in der Nacht auf Sonntag auf der Landesstraße bei Eisfeld im Landkreis Hildburghausen gekommen. Der Fahrer eines Winterdienst-Fahrzeuges war gerade zwischen Waffenrod und Einsiedel unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam und einen Hang hinabrutschte.

Fahrer von Winterdienst-Fahrzeug von Auto geblendet

Das Fahrzeug überschlug sich nach Angaben der Polizei mehrfach und kam nach 80 Metern an einem Baum am Abhang zum Liegen. In einer Kurve habe ihn ein entgegenkommendes Auto geblendet, erläuterte ein Sprecher der Polizei. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Er konnte sich aus dem Wrack befreien und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Bei einem schweren Unfall hat sich ein Winterdienst-Fahrzeug bei Eisfeld im Kreis Hildburghausen überschlagen.
Bei einem schweren Unfall hat sich ein Winterdienst-Fahrzeug nahe Eisfeld im Kreis Hildburghausen mehrfach überschlagen. Bildrechte: Ittig / News5

Es entstand ein Schaden von rund 120.000 Euro, weil es sich um ein teures Sonderfahrzeug handelte. Warum der Wagen von der Straße abkam, war zunächst unklar. "Die Ermittlungen laufen", hieß es weiter. Die Bergung erfolge wegen der Witterung erst am Sonntag.

Bei einem schweren Unfall hat sich ein Winterdienst-Fahrzeug bei Eisfeld im Kreis Hildburghausen überschlagen.
Der Fahrer wurde schwer verletzt. Bildrechte: Ittig / News5

MDR (rom)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 27. November 2022 | 10:00 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen