Schmalkalden-Meiningen Lichtmasten an Jugendschanze in Oberhof unterspült

An der Oberhofer Jugendschanze am Wadeberg im Kreis Schmalkalden-Meiningen drohen Lichtmasten umzustürzen. Laut Zweckverband Thüringer Wintersportzentrum wurden die Fundamente durch Starkregen unterspült. Die Masten sind zunächst notdürftig gesichert worden. Nach einem Beschluss der Verbandsversammlung soll die Böschung für rund 107.000 Euro gesichert werden. Allerdings kann der Verband die Kosten nicht komplett selbst tragen und wartet noch auf einen Förderbescheid vom Land.

Neu eingeweihte Jugend-Skisprung-Schanze am Wadeberg bei Oberhof.
Der Zweckverband Thüringer Wintersportzentrum kann die Kosten für eine Reparatur nicht alleine tragen. (Archivbild) Bildrechte: MDR/Tino Geist

Wie ein Sprecher des Zweckverbandes mitteilte, müssten die Masten ansonsten umgelegt werden. Das hätte allerdings zur Folge, dass das Training auf der Schanze nur noch bei Tageslicht möglich wäre.

MDR (jn)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 24. September 2022 | 17:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/eacb2b34-808c-4169-b1e3-146d8a0fb1c7 was not found on this server.

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Helmethal 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 01.12.2022 | 21:40 Uhr

Im Wohngebiet Lehmkuhle in Werther im Kreis Nordhausen wurden die landesweit ersten Häuser an ein Kalt-Nahwärme-Netz angeschlossen.
Die Erdwärme soll heizen und kühlen.
Bald ziehen die ersten Bewohner ein.

Do 01.12.2022 19:44Uhr 00:23 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/nord-thueringen/nordhausen/video-werther-kalt-nah-erd-waerme-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video