Sonneberg Junger Mann stirbt bei Feuer in Wohnhaus - Brandursache weiter unklar

Nach dem Tod eines Mannes bei einem Brand in Sonneberg ist die Identität des Opfers geklärt. Es handele sich um einen 21-Jährigen, teilte die Landeseinsatzzentrale am Samstag mit.

Das Feuer war am Donnerstag kurz vor 21 Uhr in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen. Vier weitere Menschen wurden verletzt, sie kamen in umliegende Krankenhäuser.

Wohnhausbrand in Sonneberg
In Sonneberg hat am Donnerstagabend der Dachstuhl eines Wohnhauses gebrannt. Bildrechte: MDR/News5/Ittig

Dachstuhl bei Brand eingestürzt - aufwendige Löscharbeiten

Bis in die frühen Morgenstunden am Freitag brauchten Feuerwehrleute, um das Feuer zu löschen. Der Dachstuhl des Hauses stürzte ein. Das Haus ist nach Polizeiangaben zunächst nicht mehr bewohnbar.

Wie es zu dem Feuer kam, war am Samstag weiterhin unklar. Am Montag sollen ein Gutachter und ein Spürhund den Brandschutt untersuchen, wie ein Polizeisprecher sagte. So lange bleibe die betroffene Wohnung versiegelt.

Quelle: MDR(cfr/ls/maf)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 23. Dezember 2021 | 22:00 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen