Haus der Geschichte Portalgebäude in Suhl kurz vor Neueröffnung

Mitte Mai soll das neue Stadtarchiv in Suhl eröffnet werden. Das Portalgebäude des ehemaligen Kulturhauses ist umgebaut. Über zwei Kilometer Archivmaterial sind umgezogen.

Mehrere Bilder hängen in einem Raum des neuen Stadtarchives in Suhl.
Das ehemalige Portalgebäude trägt mit der Neueröffnung den Namen "Haus der Geschichte". Bildrechte: MDR/Marlene Drexler

Das Portalgebäude des ehemaligen Kulturhauses in Suhl ist fertig umgebaut und saniert. Wie die Stadt am Montag mitteilte, werden die Räume nun vom Stadtarchiv genutzt. Über zwei Kilometer Archivmaterial sind demnach umgezogen. Außerdem lagert laut Stadt das Waffenmuseum seinen Bestand in dem Gebäude, darunter 2.000 Handfeuerwaffen. Insgesamt wurden über zehn Millionen Euro investiert. Etwa zwei Drittel stammen vom Land.

Offizielle Eröffnung Mitte Mai

Die offizielle Eröffnung des neuen Stadtarchivs findet am 14. Mai statt. Den Angaben nach werden Besucherinnen und Besucher dann durch das Gebäude geführt. Mit der Neueröffnung trägt das ehemalige Portalgebäude den Namen "Haus der Geschichte".

Viele historische Pistolen liegen auf einem Tisch.
In dem Gebäude lagern auch 2.000 Handfeuerwaffen des Waffenmuseums. Bildrechte: MDR/Marlene Drexler

Das denkmalgeschützte Gebäude aus dem Jahr 1958 wurde viele Jahrzehnte für kulturelle Veranstaltungen genutzt. 2009 wurde es geschlossen und bis auf das Portalgebäude abgerissen.

MDR (jn)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 02. Mai 2022 | 18:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/ee00a525-f817-47fc-94df-73cd86bca9f4 was not found on this server.

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen