Energiekrise Läden ab 19 Uhr zu? Gewerkschaft schlägt kürzere Öffnungszeiten vor

Mit Blick auf steigende Energiepreise fordert die Gewerkschaft Verdi, die Ladenöffnungszeiten in Thüringen zumindest vorübergehend auf den Zeitraum von 7 bis 19 Uhr zu begrenzen.

Wie der Thüringer Landesverband der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft in einem offenen Brief an die Fraktionen im Landtag schreibt, könne damit in der dunklen Jahreszeit ein wirksamer Beitrag zur Einsparung von Gas und Strom geleistet werden.

Passanten gehen kurz vor Ladenschluss durch die Fuߟgängerzone.
Läden ab 19 Uhr geschlossen und auch dunkel - das fordert Verdi, um im Winter Energie zu sparen. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Die aktuell diskutierten Maßnahmen, im Handelsbereich Werbeschilder und Pylonen nicht mehr zu beleuchten, reiche nicht aus. Eine solche Entscheidung begrüßten laut Verdi die meisten Beschäftigten im Handel.

Gleicher Umsatz in kürzerer Öffnungszeit?

Laut Verdi kritisieren die Beschäftigten seit Jahren, dass angesichts der angespannten Personalsituation die Öffnungszeiten überstrapaziert würden. Die Gewerkschaft rechnet nicht damit, dass die Umsätze bei einem Ladenschluss um 19 Uhr zurückgehen. Sie würden sich vielmehr "zeitlich etwas verschieben".

MDR (dst)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 01. Oktober 2022 | 15:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/43ea1f41-2885-4086-881f-e0b9421285f1 was not found on this server.

Mehr aus Thüringen

Eine Teenagerin im weißen Anzug beim Karate. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 05.12.2022 | 16:27 Uhr

Hannah Riedel aus Erfurt ist Karate-Weltmeisterin. Bei der Nachwuchs-WM der Karateka gewann sie
die Goldmedaille bei den Juniorinnen.

Mo 05.12.2022 15:30Uhr 00:41 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-karate-weltmeisteruin100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video