Wartburgkreis Ölfilm auf der Werra: Defekte Heizung ließ 1.500 Liter Heizöl in den Fluss laufen

Die Feuerwehren im Wartburgkreis haben den am Samstag entstandenen Ölteppich von der Werra weitestgehend entfernen können. In Treffurt waren rund 1.500 Liter Heizöl ausgetreten und in die Werra geflossen. Ursache war offenbar ein geplatzter Ölfilter an einer Heizung.

Ölteppich schwimmt auf der Werra zwischen Treffurt und Großburschla
Wie hier zwischen Treffurt und Großburschla war der Ölteppich am Samstag auf der Werra zu sehen. Bildrechte: Feuerwehr Treffurt

Umweltschäden in der Werra noch unklar

Der Einsatz am Samstag dauerte länger als fünf Stunden, wie ein Feuerwehrsprecher MDR THÜRINGEN sagte. Das Öl wurde demnach mit Ölsperren auf dem Wasser gehalten und anschließend abgepumpt. Ob die Verunreinigung nachhaltige Umweltschäden bringt, ist aber noch nicht klar. Weil der Ölteppich auch in Richtung Hessen schwamm, waren auch die dortigen Feuerwehren im Einsatz.

Quelle: MDR (jw)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 23. Januar 2022 | 15:00 Uhr

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen