Die richtige Spurweite für ukrainisches Getreide

Sogenannter Getreidestaubsauger zum Umladen von Gütern in Eisenbahnwaggons auf dem rumänischen Güterbahnhof Vicsani
Die Güter können aber auch mit einem sogenannten Getreidestaubsauger von einem Wagen in den Wagen der anderen Spurweite umgefüllt werden. Es ist ein ebenso zeitintensives Verfahren wie das Umsetzen auf ein anderes Drehgestell. Bildrechte: MDR/ Annett Müller-Heinze
Breitspur und europäische Spur in einem Bahnhof der Hafenstadt Galati
Breitspur und Normalspur auf Gleisen in der Hafenstadt Galati. Ein Güteraustausch zwischen den Ex-Sowjetrepubliken und Rumänien ist damit an den Grenzübergängen möglich, doch wurden die Gleise seit langem nicht mehr genutzt. Bildrechte: MDR/ Annett Müller-Heinze
Akten am Zoll in der rumänischen Hafenstadt Galati
Aktenstapel in der Zollbehörde in der rumänischen Hafenstadt Galati. An der EU-Außengrenze werden Exporte und Importe akribisch geprüft. Bildrechte: MDR/ Annett Müller-Heinze
Rumänischer Güterbahnhof Vicsani, rechts Drehgestelle zum Umsetzen von Eisenbahnwaggons aus der Ukraine
Rumänischer Güterbahnhof Vicsani an der Grenze zur Ukraine: Rechts sind Drehgestelle für die Normalspur zu sehen, die anstatt der breitspurigen ukrainischen unter den Eisenbahnwaggons montiert werden. Auf diese Weise könen die Wagen weiter durch Rumänien fahren. Bildrechte: MDR/ Annett Müller-Heinze
Sogenannter Getreidestaubsauger zum Umladen von Gütern in Eisenbahnwaggons auf dem rumänischen Güterbahnhof Vicsani
Die Güter können aber auch mit einem sogenannten Getreidestaubsauger von einem Wagen in den Wagen der anderen Spurweite umgefüllt werden. Es ist ein ebenso zeitintensives Verfahren wie das Umsetzen auf ein anderes Drehgestell. Bildrechte: MDR/ Annett Müller-Heinze
Gleisarbeiten in der rumänischen Hafenstadt Galati
Emisgkeit in der rumänischen Hafenstadt Galati: Bahngleise in Breitspur werden erneuert. Bildrechte: MDR/ Annett Müller-Heinze
Alle (5) Bilder anzeigen

Mehr aus Osteuropa

Mehr aus der Welt