Regionale Hausmannskost Rezept für Steckrübeneintopf mit grober Bratwurst

Runkelrübe, Kohlrübe oder Bodenkohlrabi – sie hat viele Namen in ganz Deutschland. Früher war die Rübe ein Arme-Leute-Essen für den Winter, heute ist sie wieder eine beliebte Zutat. Dieses wunderbare Eintopf-Rezept besticht durch die hausgemachte Gewürzmischung. Spitzenkoch und Berufsfeuerwehrmann Jörg Färber verrät sein Rezept.

Steckrübeneintopf mit grober Bratwurst und Kräuter-Mandeln

Zutaten für 4 Personen

Gewürzmischung

  • 1 TL Korianderkörner
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • ¼ TL Zimtpulver
  • 1 TL Schwarzkümmel

Eintopf

  • 150 g Zwiebeln
  • ½ rote Chilischote
  • 1 große Steckrübe (600 g)
  • 2 Möhren
  • 300 g festkochende Kartoffeln
  • 8 kleine grobe Bratwürste
  • 2 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Ketchup
  • 1,2 l Hühnerbrühe
  • 1 EL Rosinen
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Zitronensaft
  • 20 g geschälte Mandeln
  • 8 Stängel Petersilie
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange
  • 100 g Naturjoghurt

Zubereitung

Für die Gewürzmischung Koriander, Kreuzkümmel, Fenchel und Pfeffer im Mörser zerstoßen und sehr fein mahlen. Dann Schwarzkümmel und Zimt untermischen.

Für den Eintopf die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Chili waschen, halbieren, weiße Trennwände und Kerne entfernen und hacken. Steckrübe, Möhren und Kartoffeln schälen und in 1–2 cm große Würfel schneiden.

Olivenöl und Oliven
In Olivenöl wird das Wurstbrät angebraten. Bildrechte: imago/Panthermedia

Die Bratwürste aus der Pelle drücken. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und das Wurstbrät darin ca. 3 Min. rundum anbraten. Mit Paprikapulver würzen und das Brät aus dem Topf nehmen und warmhalten.

Zwiebeln, Chili, Gemüsewürfel und Rosinen ins entstandene Bratenfett geben und bei mittlerer Hitze darin glasig dünsten. Die Gewürzmischung zugeben und ca. 1 Minute anschwitzen. Das Ketchup zufügen und mit anrösten, mit Brühe ablöschen, leicht mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 15 Min. köcheln lassen. Den Zitronensaft einrühren und bei Bedarf nachwürzen.

Ein Suppenteller gefüllt mit einem Eintopf aus grob geschnittenem Gemüse und Bratwurst.
Die gebratene Wurst wird erst beim Anrichten auf den Eintopf gegeben. Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Inzwischen die Mandeln in einer Pfanne ohne Öl rösten. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Beides mit der Orangenschale in einem Blitzhacker fein zerkleinern oder mit einem Messer sehr fein schneiden.

Joghurt mit Salz und Pfeffer aufrühren.

Den Eintopf in Suppenschüssel verteilen, die gebratene Wurst darauf geben und die Kräutermandeln darüber streuen. Je einen Esslöffel Joghurt darauf geben.

Tipp Geöffnete Gewürztüten halten sich gut verschlossen, trocken und dunkel gelagert vier bis fünf Monate.

Guten Appetit!

Quelle: MDR um 4

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 25. Februar 2022 | 17:00 Uhr

Mehr Rezepte

Weitere Ratgeber-Themen

Frauen stoßen mit Weinglas an 4 min
Bildrechte: imago images/Addictive Stock
Auf einem Schreibtisch liegen verschiedene Bastelsachen, im Vordergrund ist ein Holzstab mit Papier umwickelt zu sehen 2 min
Bildrechte: MDR/Hanna Romanowsky
2 min

So 25.09.2022 11:04Uhr 02:01 min

https://www.mdr.de/kultur/app-kultur/video-blumen-basteln-aus-buechern-100.html

Rechte: MDR KULTUR

Video