Radsport | Deutschlandtour Weimar begrüßt Stars der erneuerten Deutschland Tour zum Prolog

Am Mittwoch beginnt mit der Deutschland Tour das wichtigste Radrennen des Landes. Es starten internationale Stars, aber auch deutsche Fahrer haben Siegchancen. Der MDR überträgt den Prolog des Rennens am Mittwoch (24.08.2022, ab 17.15 Uhr) live aus Weimar.

Georg Zimmermann auf der 18. etappe der Tour de France
Bildrechte: IMAGO/Sirotti

Schon seit Sonntag steht Weimar im Zeichen eines einzigartigen Rad-Spektakels. Weil am Mittwoch die Deutschland Tour, das wichtigste Straßenrennen des Landes, in der Kulturstadt beginnt, hat sogar die Klassik-Stiftung umdekoriert. Vor dem Bauhaus-Museum zeigt ein Plakat den weltberühmten Künstler Lyonel Feininger. Er radelt.

Internationale Stars am Start

Ganz so bekannt wie der Expressionist sind die Radsportler sicher nicht, aber Rennleiter Fabian Wegmann freut sich darauf, einige Stars in Thüringen zu begrüßen. So startet neben Adam Yates und dem derzeit weltbesten Sprinter Fabio Jacobsen auch der ehemalige Tour de France und Giro di Italia-Sieger Egan Bernal. "Er ist natürlich ein riesen Magnet", schwärmt Wegmann. Das hochklassige Teilnehmerfeld ist Ausdruck des Bedeutungsgewinns, den die Deutschland Tour erfahren hat, seitdem das Rennen 2018 nach zehnjähriger Pause erstmals wieder ausgetragen wurde.

Prolog ist ein Novum

Um das zu zelebrieren, haben sich Wegmann und sein Team mit dem ersten Prolog der Deutschland-Tour-Geschichte etwas Besonderes einfallen lassen. Auf 2,7 Kilometern durch die Weimarer Innenstadt werden die Profis ausgehend vom Goetheplatz zum Ziel am Jorge-Semprun-Platz fahren – also direkt vor das Bauhausmuseum. "So ein Prolog ist immer ein großes Spektakel", frohlockt Wegmann, der sich auf viele Fans an der Strecke freuen kann. Auf dem schnellen Kurs sind die kraftvollen Fahrer im Vorteil. Zeifahrmaschinen sind aber nicht zugelassen. Man erhoffe sich die ersten kleinen Zeitabstände, so Wegmann.

Bergankunft am Schauinsland

Der Sieger des Prologs wird dann am Donnerstag im Roten Trikot des Gesamtführenden in die erste Etappe starten. Sie führt auf welliger Strecke von Weimar nach Meiningen durch Thüringen. Das perfekte Terrain für einen Klassikerfahrer wie Nils Politt. Im Gesamtklassement wird der Vorjahressieger bei dieser Auflage aber wohl eher keine Chance haben. Denn auf eine ähnliche Etappe von Meiningen nach Marburg folgt am Samstag ein weiteres Novum. Die dritte Etappe beginnt in Freiburg und endet mit einer Bergankunft auf dem Schauinsland. "Elf Kilometer, sechs Prozent Steigung, dafür bin ich zu schwer", weiß der 1,92 Meter Hüne Politt.

Deutschland-Tour 2021,  Nils Politt mit Siegertrophäe
Vorjahressieger Nils Politt präsentiert seine Trophäe. Bildrechte: imago images/Hartenfelser

Deutsche Kletterer mit Chancen

Sein Bora-hansgrohe-Teamkollege Emanuel Buchmann startet mit besseren Aussichten. Auch wenn Lennard Kämna wegen Trainingsrückstand absagen musste, sagt Politt: "Wir werden starke Bergfahrer dabei haben." Ziel sei es, als Mannschaft den Titel zu verteidigen. Ein anderer Deutscher mit Ambitionen ist der 24-jährige Georg Zimmermann. Der Kletterer überzeugte bei der Tour de France und verspricht: "Für die Deutschland Tour habe ich mir viel vorgenommen." Zimmermann denkt dabei wohl auch an die letzte Etappe von Schiltach nach Stuttgart, bei der die Rennfahrer insgesamt weitere 3.100 Höhenmeter absolvieren müssen. Rennleiter Wegmann erklärt, dass er für das bergigere Rennprofil nicht allein verantwortlich ist. Die Fans haben bei der Deutschlandtour Mitsprachrecht und zahlreiche Anhänger wünschten sich den Schauinsland. "Da bot sich das einfach an", sagt Wegmann.

----
Till Oppermann

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 24. August 2022 | 17:15 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/292a1d9f-5d68-4218-8279-8dda7ed184d9 was not found on this server.