Radsport | Deutschland-Tour Norweger Kristoff gewinnt zweite Etappe der Deutschland-Tour

2. Etappe

Alexander Kristoff hat sich den Sieg auf der zweiten Etappe der Deutschland-Tour geholt. Der Norweger siegte auf der gut 200 Kilometer langen Strecke von Meiningen nach Marburg vor Florian Sénéchal und Alberto Bettiol. Max Kanter aus Cottbus wurde, wie am Vortag, bester Deutscher.

Radfahrer auf der Straße 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Alexander Kristoff hat die zweite Etappe der Deutschland-Tour gewannen. Der 35 Jahre alte Norweger konnte sich am Freitag nach anspruchsvollen 200,7 Kilometern vom thüringischen Meiningen ins hessische Marburg im Sprint einer großen Gruppe vor dem französischen Meister Florian Sénéchal und Alberto Bettiol (Italien) durchsetzten.

Kanter bester Deutscher auf Platz fünf

Max Kanter wurde als Fünfter hinter 2016er-Olympiasieger Greg Van Avermaet (Belgien) bester Deutscher. Georg Zimmermann belegte Platz zehn. Das Rote Trikot des Gesamtführenden konnte der Tagesdritte Bettiol von seinem italienischen Landsmann Filippo Ganna übernehmen, der am Mittwoch den Prolog zum Auftakt in Weimar gewonnen hatte.

Königsetappe steht am Samstag an

Die dritte Etappe endet am Samstag nach 148,9 Kilometern von Freiburg auf der 1.207 Meter hohen Bergankunft auf dem Schauinsland. Dort wird dann vor allem Simon Geschke im Mittelpunkt stehen, der seit vielen Jahren in Freiburg lebt und trainiert. Der gebürtige Berliner trug bei der diesjährigen Tour de France neun Tage das Bergtrikot - so lang wie kein Deutscher zuvor. Auch Kletterspezialist Emanuel Buchmann darf sich Hoffnungen machen. Am Sonntag geht die fünftägige Rundfahrt in Stuttgart zu Ende.

---
red/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR AKTUELL | 26. August 2022 | 17:45 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/e80fcf8a-c45f-486a-9667-9133a02ad34b was not found on this server.