Die Finals 2022 | Rudern Ruderin Thiele holt Bronze zum Karriereende

Was für ein schöner Abschluss für die Leipziger Ruderin Annekatrin Thiele: Im letzten Rennen ihrer Karriere ruderte die 37-Jährige bei den Finals in Berlin im Einer auf das Podest.

Annekatrin Thiele, Deutschland, rudert.
Bildrechte: IMAGO / Eibner Europa

Ruderin Annekatrin Thiele hat ihre Karriere mit einem Erfolgserlebnis beendet. Bei den deutschen Meisterschaften gewann die Olympiasiegerin von Rio und zweimalige Weltmeisterin Bronze im Einer. Im Rahmen der Finals in Berlin setzte sie sich im B-Finale knapp gegen Nora Peuser durch.

Bereits unter der Woche wurde bekannt, dass die 37-Jährige ihre Karriere nach den deutschen Meisterschaften beenden wird. In der ARD äußerte sich Thiele im Nachgang zu den Gründen: "Ich habe festgestellt, dass nach 20 Jahren Leistungssport einfach ein Ende gefunden werden muss. Ich bin nicht mehr bereit, mich mental so zu quälen."

Wibberenz wird deutsche Meisterin

Deutsche Meisterin über die eher unübliche 350 m Sprintdistanz wurde Sarah Wibberenz vor Lisa Gutfleisch. Im Zweier der Männer triumphierten Torben Johannesen und Wolf-Niclas Schröder. Laurits Follert und Julian Garth landeten auf Rang zwei. Im B-Finale um Bronze setzten sich Mattes Schönherr und Olaf Roggensack durch.

---
sid/mbe

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 25. Juni 2022 | 19:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/334255e4-5e4a-4b78-b5d8-4a0e004012b0 was not found on this server.