Basketball | BBL Niners Chemnitz besiegeln Abstieg von Gießen

33. Spieltag

Die Niners Chemnitz haben Gießen in die Zweitklassigkeit geschickt und durch den 21. Saisonsieg die Rekordsaison in der höchsten deutschen Spielklasse fortgesetzt.

Mindaugas Susinskas
Bildrechte: imago images/Xinhua

Die Niners Chemnitz haben den Abstieg der Jobstairs Gießen 46ers aus der Basketball-Bundesliga perfekt gemacht. Die Sachsen setzten sich deutlich mit 91:70 (52:31) durch. Gießen hat bei noch drei auszutragenden Spielen keine Chance mehr auf den Klassenerhalt. Neben Gießen müssen auch die Fraport Skyliners aus Frankfurt sportlich die Liga verlassen.

"Wir müssen das jetzt erstmal verarbeiten. Es ist enttäuschend und traurig. Jetzt muss etwas im Verein verändert werden", sagte Gießens Profi Bjarne Kraushaar bei Magentasport. Durch den 21. Saisonsieg haben die Sachsen ihre Rekordsaison in der höchsten deutschen Spielklasse fortgesetzt. Den größten Anteil am Erfolg hatten Mindaugas Susinskas (18), Malte Ziegenhagen (16), Jonas Richter (14) und Frantz Massenat (12).

Bis zum 27:27 (11.) konnte der Absteiger aus Hessen mithalten. Dann stellten die Sachsen mit einem 13:0-Lauf auf 40:27 (15.) die Weichen auf Sieg und gestatteten den Hausherren nur noch vier Punkte im zweiten Viertel. Selbst die 20 Ballverluste fielen nicht ins Gewicht. Die Chemnitzer konnten 16 ihrer 33 Versuche von jenseits der Dreipunkte-Linie erfolgreich verwandeln.

___
dpa/sst

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 30. April 2022 | 16:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/9136c774-d23f-4663-ac3e-15487f22d14e was not found on this server.