Basketball | BBL Niners Chemnitz entzaubern Spitzenreiter Bonn

34. Spieltag

Die Niners Chemnitz haben die Erfolgsserie der Telekom Baskets Bonn am Sonntag beendet. Gleichzeitig wahrte das Team von Rodrigo Pastore die Chance auf Tabellenplatz vier.

Die Niners Chemnitz haben die Erfolgsserie der Telekom Baskets Bonn beendet. Die Sachsen bezwangen am Sonntag (01.05.) den Spitzenreiter mit 90:68 (41:36) und wahrten damit ihre Chance auf das Erreichen des vierten Platzes. Aus einer geschlossen auftretenden Mannschaft ragten Mindaugas Susinskas (20), Darion Atkins (16), Jonas Richter, Isiaha Mike (je 15) und Nelson Weidemann (10) noch heraus. Für die Bonner, die vor dieser Partie elf Siege in Folge gefeiert hatten, punkteten nur Javontae Hawkins (12) und Karsten Tadda (10) zweistellig.

Rodrigo Pastore lacht.
Niners-Coach Rodrigo Pastore sah eine starke Leistung seiner Mannschaft gegen Bonn. (Archiv) Bildrechte: IMAGO / Alexander Trienitz

Die Gastgeber erwischten einen guten Start (15:7/7.) und bauten diesen Vorsprung bis zur 18. Minute auf 41:30 aus. Der Tabellenführer kam jedoch noch einmal zurück und glich in der 24. Minute zum 43:43 aus. Von diesem Zwischenspurt ließen sich die Sachsen jedoch nicht beeindrucken und stellten mit einem 32:7-Lauf auf 75:50 (32.) die Weichen auf Sieg. Die Chemnitzer profitierten bei ihrem Erfolg von 13 erfolgreichen Dreiern bei 36 Versuchen und ihrer einhundertprozentigen Freiwurfquote.


(ten/dpa)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 02. Mai 2022 | 17:45 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/2a47ca45-8cdc-4f2b-910f-f38d57b9adef was not found on this server.