Basketball | 1. Bundesliga Niners Chemnitz holen "hochveranlagten" Litauer

Chemnitz hat sich den ersten ausländischen Neuzugang für die kommende Saison in der Basketball-Bundesliga gesichert. Die Wahl fiel auf den 26-jährigen Litauer Mindaugas Susinskas.

Mindaugas Susinskas
Bildrechte: imago images/Xinhua

Susinskas wechselt aus der litauischen ersten Liga nach Chemnitz und erhält dort einen Zweijahresvertrag. "Wir wollten dieses Jahr einen der sechs Ausländerspots europäisch besetzen und sind überzeugt, einen hoch veranlagten Spieler für uns gewonnen zu haben", sagt Niners-Geschäftsführer Steffen Herhold.

"Er stand auf unserer LIste weit oben"

Und Cheftrainer Rodrigo Pastore freut sich: "Mindaugas besitzt enormes Potenzial, wird vorwiegend auf der Small-Forward-Position zum Einsatz kommen, kann mit seinen 2.04 Meter aber auch als Power Forward agieren. Er stand auf unserer Liste weit oben, weshalb wir sehr glücklich sind, dass es nun geklappt hat:" Sušinskas ist erst der zweite Litauer, der bei den Chemnitzers spielt. Vor genau 20 Jahren hatten die Niners Dainius Pleta unter Vertrag.

Der Neue freut sich auf seine erste Station im Ausland: "Ich habe in den letzten Wochen viele Partien der Niners angeschaut. Ihre Spielweise passt perfekt zu mir und ich bin überzeugt, dass ich gut in das Chemnitzer Team passe und hier den nächsten Schritt in meiner Karriere machen kann:"

pm

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR Aktuell | 11. Juli 2021 | 15:40 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/b2d7415f-d2d3-497b-87d2-8e88db516328 was not found on this server.