Boxen | Kampfabend in Magdeburg Vor der SES-Box-Gala: Von alten sowie jungen Tieren und Familienbanden

Der Boxabend am kommenden Samstag (ab 22:45 Uhr live im MDR FERNSEHEN und in der SpiO-App) hat laut Veranstalter Ulf Steinforth ein "pickepackevolles" Programm zu bieten. Insgesamt zwölf Duelle sollen im Ring im großen Saal des Maritim-Hotels ausgefochten werden. Die Protagonisten der beiden Hauptkämpfe trafen sich am Mittwoch (13.07.2022) zur abschließenden Medienrunde. Dabei brachten die einen Vergleiche aus der Tierwelt, die anderen machten Schleichwerbung für Kindersitze.

Internationaler Titelkampf zwischen Eifert und Sperandio

Im ersten Titelkampf des Abends treffen SES-Boxer Michael Eifert und der Italiener Adriano Sperandio aufeinander. Beide waren zuletzt nationale Meister im Halbschwergewicht, mussten den Regularien nach aber ihre Titel niederlegen, damit sie um die IBF-Intercontinental-Meisterschaft kämpfen können.

Der wohl größte Unterschied zwischen den beiden Kontrahenten ist das Alter. Auf der einen Seite der 24-Jährige "junge Fuchs" aus der Oberlausitz, ihm gegenüber steht der "alte Hase" aus Südeuropa, der zehn Lenze mehr auf dem Buckel hat. "Ich werde den Hasen erlegen", kündigt Eifert selbstbewusst an. Dafür habe er verschiedene taktische Sachen trainiert.

Michael Eifert (li.) und Adriano Sperandio
Bildrechte: Honndorf, Raphael

Schnelligkeit trifft auf Power

Neben dem Alter scheint es bei der Vorgehensweise im Kampf ebenfalls Abweichungen zu geben. Sperandio betonte mehrfach seine Geschwindigkeit, diese soll ihn zum Erfolg führen. Eifert hingegen komme über die Kraft. "Boxen besteht nicht nur aus Schnelligkeit, sondern vielen Faktoren. Michael wird das sehr klug machen, er muss seine Power auspacken, die er in beiden Händen hat. Die soll Adriano spüren", so Eifert-Coach Ali Celik.

Beide Seiten wollen beim Gegner auch die entsprechenden Schwächen ausgemacht haben, verraten wollten sie diese aber nicht. "Die Pressekonferenz ist nicht der richtige Ort, um über die Taktik zu sprechen. Das wollen wir im Ring zeigen", so Sperandio.

Dzemski und Lorch ermitteln den nationalen Meister 

Um die deutsche Meisterschaft im Halbschwergewicht, also den Titel, den Eifert zuletzt innehatte, geht es zwischen Tom Dzemski und Alexander Lorch. Das Besondere in diesem Duell: In den Ecken stehen die Väter der Boxer und geben als Trainer die Instruktionen. Beide waren ebenfalls Profis und können jeweils eine ansprechende Vita vorweisen.

Seit er im Babysitz - ein sehr verbreitetes Modell ein sehr bekannten Marke - gesessen habe, habe er seinen Sohn trainiert, bekräftigt Uwe Lorch. Die DM ist die große Chance "meine Karriere zu pushen und auf den Kopf zu stellen", findet der Sohnemann. Eigentlich hatte er sich auf einen anderen Kampf vorbereitet. Nachdem aber Dzemskis eigentlicher Gegner Cüneyt Altintas wegen einer Verletzung absagen musste, habe der Saarbrücker nicht lange überlegen müssen und das Angebot angenommen. Der Vater habe da schon länger gegrübelt: "Tom ist viel erfahrener, hat dreimal so viele Kämpfe. Aber Alex wollte den Kampf unbedingt und ich stehe hinter ihm."

Zwei Vater-Sohn-Kombos treffen in Magdeburg aufeinander: Trainer Dirk Dzemski und Boxer Tom gegen Alexander Lorch und dessen Trainer Uwe (v.l.n.r.)
Bildrechte: Honndorf, Raphael

Dzemski sieht sich klar im Vorteil

Dzemski, der sich gemeinsam mit seinem ehemaligen Kontrahenten Eifert vorbereitet hat, spürt vor seinem 21. Kampf keinerlei Nervosität und gibt sich selbstbewusst. "Ich mache mir keine Sorgen. Ich habe mir ein paar Sachen von ihm angeschaut, er ist nicht gerade der filigranste Boxer", so der 25-Jährige. "Ich werde das Ding machen." Die ganzen Geschichten um die Väter interessiere ihn auch nicht wirklich: "Ich konzentriere mich auf mich und die Sachen im Ring."

Boxen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Die Kämpfe in der Übersicht
Blaue Ecke Gewichtsklasse Rote Ecke
Robin Rehse (Ballenstedt/Team Deutschland)

2 Siege (1 K.o.) - 0 Niederlagen - 0 Remis
Mittelgewicht (72,574 kg)

4 Runden
Ganiyou Idriss (Leipzig)

0 - 4 - 0
Lara Ochmann (Torgau)

7 (4) - 1 - 0
Federgewicht (57,153 kg)

6 Runden
Marina Sakharov (Frankreich)

5 (3) - 15 - 2
Nenad Stancic (Hamburg/Team Deutschland)

11 (5) - 0 - 0
Leichtgewicht (61,235 kg)

6 Runden
Brayan Mareina (Nicaragua)

11 (5) - 29 - 1
Marlon Dzemski (Görzig/Team Deutschland)

2 (1) - 0 - 0
Weltergewicht (66,678 kg)

4 Runden
Karim Bericha (Leipzig)

(1 - 2 - 0)
Hamsat Shadalov (Berlin)

2 (1) - 0 - 0
Leichtgewicht (61,235 kg)

4 Runden
Edwin Tercero (Nicaragua)

16 (4) - 20 - 1
Julian Vogel (Aschersleben/Team Deutschland)

8 (4) - 0 - 0
Weltergewicht (66,678 kg)

6 Runden
Richard Walter (Tschechien)

11 (10) - 24 - 1
Nina Meinke (Berlin)

12 (3) - 3 - 0
Federgewicht (57,153 kg)

6 Runden
Eva Hubmayer (Euskirchen)

4 (4) - 1 - 0
Hugo Micallef (Monaco)

2 - 0 - 0
Super Leichtgewicht (63,503 kg)

6 Runden
Mauro Loli (Italien)

7 (3) - 3 - 0
Albon Pervizaj (Hamburg)

17 (13) - 1 - 0
Schwergewicht (>90,718 kg)

6 Runden
Alvaro Terrero (Spanien)

5 (3) - 16 - 2
Paul Wall (Berlin)

2 (1) - 0 - 0
Super Weltergewicht (69,853 kg)

4 Runden
Nikolas Dzurnak (Tschechien)

2 (2) - 1 - 2
Michael Eifert (Bautzen/Team Deutschland)

10 (4) - 1 - 0
Halbschwergewicht (79,378 kg)

10 Runden
Adriano Sperandio (Italien)

14 (2) - 1 - 0
Tom Dzemski (Görzig/Team Deutschland)

19 (10) - 1 - 0
Halbschwergewicht (79,378 kg)

10 Runden
Alexander Lorch (Saarbrücken)

7 (4) - 0 - 0

___
rho

Pressekonferenz zur SES-Boxgala in Magdeburg 35 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video-Beiträge rund ums Boxen

Tom Dzemski - Alexander Lorch
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
16 min

Tom Dzemski und Alexander Lorch haben sich um den Titel des deutschen Meisters duelliert. Hier finden Sie den Kampf in voller Länge.

So 17.07.2022 00:57Uhr 15:54 min

https://www.mdr.de/sport/boxen/video-boxen-dzemski-lorch100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Sarah von Neuburg und Tom Dzemski
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport

Meinke - Hubmeier
Meinke - Hubmeier Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
23 min

Im siebten Vorkampf des Abends stieg Nina Meinke gegen Eva Hubmayer in den Ring. Über die volle Distanz lies Meinke ihrer Gegnerin kaum eine Chance.

Sa 16.07.2022 21:37Uhr 22:47 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-boxen-ses-gala-magdeburg-hubmayer-meinke-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (44)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 13. Juli 2022 | 17:45 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/a3651953-5249-464b-8719-652eafe30a50 was not found on this server.