Boxen | Kampfabend in Magdeburg Zwei Titelkämpfe, Frauenpower und viele Talente - alles Wissenswerte zum Boxabend in Magdeburg

Welche Titel stehen auf dem Spiel? Wer darf sich weiter präsentieren? Welche Kämpfe werden übertragen? Die wichtigsten Information rund um den Kampfabend in Magdeburg geben wir hier.

Wie viele Kämpfe stehen an?

Insgesamt zwölf Kämpfe hält das Programm der SES-Boxgala in Magdeburg bereit. 20 Männer und vier Frauen duellieren sich ab 18 Uhr. In den beiden Hauptkämpfen am Ende des Abends geht es dann um Titel.

Welche Titel werden ausgeboxt?

Michael Eifert und der Italiener Adriano Sperandio wollen sich zum IBF-Intercontinental-Champion im Halbschwergewicht küren. Dafür haben beide jeweils ihren nationalen Titel niedergelegt. Für Eifert soll es ein weiterer Schritt hin zum höchsten Titel werden. "Das große Ziel ist es, Weltmeister zu werden. Das jetzt ist die nächste Stufe, die müssen wir annehmen und angehen", erklärte Eifert-Coach Ali Celik im Vorfeld.

Head-to-Head Eifert vs. Sperandio
Michael Eifert und Adriano Sperandio im Vergleich. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Tom Dzemski könnte der Nachfolger von seinem SES-Teamkollegen Michael Eifert als Deutscher Meister werden. Da hat aber Alexander Lorch etwas dagegen. Das besondere Extra an diesem Kampf ist natürlich, dass die beiden Väter als Trainer mit in den jeweiligen Ecken stehen werden.

Head-to-Head Dzemski vs. Lorch
Tom Dzemski und Alexander Lorch im Vergleich. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wer ist noch dabei?

Neben Eifert und Dzemski stehen unter anderem noch vier weitere Boxer des SES-eigenen "Team Deutschland" im Ring, darunter Dzemskis jüngerer Bruder Marlon sowie Robin Rehse, Nenad Stancic und Julian Vogel.

Auch Nina Meinke wird sich einmal mehr den Boxfans in Magdeburg präsentieren. Zuletzt hatte sie im April im Kopenhagen um den Weltmeisterschaftsgürtel der IBF gekämpft, aber nach Punkten gegen Sarah Mahfoud verloren. Nun will sie einen erneuten Anlauf nehmen.

Ebenfalls sind Hamsat Shadalov und Paul Wall aus dem Box-Team des Rappers Kontra K mit dabei. Die beiden Talente stehen noch ganz am Anfang ihrer Karriere und bestreiten jeweils ihren dritten Profikampf.

Boxen | Kampfabend in Magdeburg Impressionen vom Wiegen

Michael Eifert beim Wiegen vor dem Kampfabend in Magdeburg am 16. Juli 2022.
Ein Fuchs mit viel Biss: Michael Eiferts tierische Woche geht auch beim Wiegen weiter. Nachdem er am Mittwoch auf der Pressekonferenz bereits den Vergleich vom jungen Fuchs gegen den alten Hasen bemühte, erschien er beim Gang auf die Waage mit Schminke im Gesicht. Sein Trainer hatte noch einen Plüschhasen dabei und schon war das Bild perfekt. Bevor der ehemalige Junioren-Weltmeister als letzter Boxer die Bühne betrat, hatten andere die "lästige Pflicht" bereits hinter sich. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Michael Eifert beim Wiegen vor dem Kampfabend in Magdeburg am 16. Juli 2022.
Ein Fuchs mit viel Biss: Michael Eiferts tierische Woche geht auch beim Wiegen weiter. Nachdem er am Mittwoch auf der Pressekonferenz bereits den Vergleich vom jungen Fuchs gegen den alten Hasen bemühte, erschien er beim Gang auf die Waage mit Schminke im Gesicht. Sein Trainer hatte noch einen Plüschhasen dabei und schon war das Bild perfekt. Bevor der ehemalige Junioren-Weltmeister als letzter Boxer die Bühne betrat, hatten andere die "lästige Pflicht" bereits hinter sich. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Lara Ochmann und Marina Sakharov beim Wiegen vor dem Kampfabend in Magdeburg am 16. Juli 2022.
Kampf 2: Lara Ochmann (57,0 kg) gegen Marina Sakharov (57,5 kg) Zwischen ihren Abschlussprüfungen zur Ergotherapeutin schiebt Lara Ochmann (li.) einfach mal einen Kampf ein. Die gebürtige Torgauerin bekommt es im Federgewicht (57,153 kg) mit Marina Sakharov aus Frankreich zu tun. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Nina Meinke beim Wiegen vor dem Kampfabend in Magdeburg am 16. Juli 2022.
Kampf 7: Nina Meinke (57,0 kg) gegen Eva Hubmayer (56,5 kg) Drei Monate nach ihrer Niederlage im WM-Kampf gegen Sarah Mahfoud nimmt Nina Meinke den nächsten Anlauf. Die Berlinerin und ehemalige Europameisterin im Federgewicht wird es mit Eva Hubmayer zu tun bekommen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Paul Wall beim Wiegen vor dem Kampfabend in Magdeburg am 16. Juli 2022.
Kampf 10: Paul Wall (71,2 kg) gegen Nikolas Dzurnak (69,9 kg) Auch Paul Wall wird von Kontra K unterstützt und steht wie sein Teamkollege Hamsat Shadalov vor seinem 3. Profikampf. In diesem muss sich der Super-Weltergewichtler gegen Nikolas Dzurnak aus Tschechien beweisen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Tom Dzemski und Alexander Lorch beim Wiegen vor dem Kampfabend in Magdeburg am 16. Juli 2022.
Kampf 12: Tom Dzemski (78,9) gegen Alexander Lorch (78,3) Erstmals geht es für Tom Dzemski (li.) um einen Titel im Männerbereich. Der ehemalige Junioren-Weltmeister will sich die prestigeträchtige und traditionsreiche Deutsche Meisterschaft sichern. Dafür muss er Alexander Lorch bezwingen. Einen ersten Punktsieg für Dzemski gab es bereits beim Gang auf die Waage, er ist mit 78,9 Kilogramm etwas schwerer als sein Gegner (78,3). Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Robin Rehse beim Wiegen vor dem Kampfabend in Magdeburg am 16. Juli 2022.
Kampf 1: Robin Rehse (72,4 kg) gegen Ganiyou Idriss Als erster stieg Robin Rehse auf das Wiegegerät. Mit 72,4 Kilogramm geht der Mittelgewichtler aus dem SES-eigenen "Team Deutschland" in seinen dritten Profikampf. Sein Gegner, Ganiyou Idriss aus Leipzig, muss vor dem Kampf nachgewogen werden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Nenad Stancic beim Wiegen vor dem Kampfabend in Magdeburg am 16. Juli 2022.
Kampf 3: Nenad Stancic (62,0 kg) gegen Brayan Mareina (60,5 kg) Nenad Stancic wird in Magdeburg seinen zwölften Profikampf im Leichtgewicht (61,235 kg) bestreiten. Bisher ist seine Bilanz makellos. Und es wäre eine riesige Überraschung, wenn sich dies gegen Brayan Mareina ändern sollte. Der 26-jährige aus Nicaragua hat zwar schon 41 Kämpfe in seiner Vita stehen, kann bei lediglich elf Siegen aber getrost als Aufbaugegner bezeichnet werden. Alleine in diesem Jahr stand Mareina schon acht Mal im Ring. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Marlon Dzemski beim Wiegen vor dem Kampfabend in Magdeburg am 16. Juli 2022.
Kampf 4: Marlon Dzemski (66,0 kg) gegen Karim Bericha Auch Marlon Dzemski kann sich über Kämpfe in letzter Zeit nicht beschweren. Nach seinem Profi-Debüt im Mai, stand er vor drei Wochen beim Talente-Abend in Usti nad Labem im Ring. Und vor einer Woche setzte er sich auch noch die Krone beim Chemiepokal auf. Nun folgt also Profikampf Nummer drei. Der Weltergewichtler brachte exakt 66 Kilogramm auf die Waage. Er trifft auf Karim Bericha aus Leipzig, der am Freitag ebenfalls nicht anwesend war und nachgewogen wird. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Hamsat Shadalov und Edwin Tercero beim Wiegen vor dem Kampfabend in Magdeburg am 16. Juli 2022.
Kampf 5: Hamsat Shadalov (60,6 kg) gegen Edwin Tercero (59,5 kg) Aus dem Box-Team von Rapper Kontra K kommt Hamsat Shadalov (li.). Im Leichtgewicht (61,235 kg) muss er sich mit Edwin Tercero messen. Der ebenfalls aus Nicaragua stammende Gegner sollte Shadalovs drittem Sieg im dritten Kampf aber kaum im Wege stehen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Julian Vogel beim Wiegen vor dem Kampfabend in Magdeburg am 16. Juli 2022.
Kampf 6: Julian Vogel (66,1 kg) gegen Richard Walter Wie Rehse, Stancic und Marlon Dzemski ist auch Julian Vogel Mitglied im "Team Deutschland". Der Weltergewichtler duelliert sich in seinem neunten Profikampf mit dem Tschechen Richard Walter. Auch Walter war am Freitag abwesend und muss am Samstag gewogen werden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Nina Meinke und Eva Hubmayer beim Wiegen vor dem Kampfabend in Magdeburg am 16. Juli 2022.
Kampf 7: Nina Meinke (57,0 kg) gegen Eva Hubmayer (56,5 kg) So richtige Rivalität wollte zwischen den beiden (noch) nicht aufkommen. Vor dem Wiegen tranken Meinke (li.) und Hubmayer gemeinsam Kaffee und herzten sich auch auf dem Podium. Das wird sich im Ring ändern. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Hugo Micallef und Mauro Loli beim Wiegen vor dem Kampfabend in Magdeburg am 16. Juli 2022.
Kampf 8: Hugo Micallef (64,4 kg) gegen Mauro Loli (64,1 kg) Deutlich mehr Feuer war da zwischen Hugo Micallef und Mauro Loli zu spüren. Micallef, Monacos erster und einziger Profiboxer, zeigte sich sehr selbstbewusst und quasselte beim Staredown die ganze Zeit auf seinen italienischen Kontrahenten ein. Der nahm das Geehabe gelassen hin. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Albon Pervizaj und Alvaro Terrero beim Wiegen vor dem Kampfabend in Magdeburg am 16. Juli 2022.
Kampf 9: Albon Pervizaj (108,0 kg) gegen Alvaro Terrero (100,5 kg) Die schwersten Jungs des Kampfabends werden im Kampf Nummer neun aufeinandertreffen. Albon Pervizaj aus Hamburg ist dabei mit 108 Kilogramm noch mal deutlich schwerer als Alvaro Terrero (100,5) aus Spanien. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Michael Eifert und Adriano Sperandio beim Wiegen vor dem Kampfabend in Magdeburg am 16. Juli 2022.
Kampf 11: Michael Eifert (79,0 kg) gegen Adriano Sperandio (79,2 kg) Und damit wären wir wieder beim tierischen Generationen-Duell. Eifert, der junge Fuchs, will sich Adriano Sperandio, den alten Hasen, erlegen. Dafür könnte er sich dann noch den IBF-Interconti-Gürtel als Trophäe sichern. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (14) Bilder anzeigen
Michael Eifert und Adriano Sperandio beim Wiegen vor dem Kampfabend in Magdeburg am 16. Juli 2022.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wo wird geboxt?

Der Boxring steht einmal mehr im Großen Saal des Maritim Hotels, in dem schon zahlreiche SES-Veranstaltungen stattgefunden haben. Promoter Ulf Steinforth spricht daher auch vom "Wohnzimmer". Die Atmosphäre habe für ihn immer etwas von "Las Vegas", deswegen sei er mit seinem Boxstall sehr gerne an diesem Ort.

Gibt es noch Karten?

Laut Veranstalter Ulf Steinforth sind nur noch sehr wenige Restkarten zu haben. Interessierte müssen sich also beeilen und sollten vorher ihre Karten im Internet beziehen.

Wie kann ich den Kampfabend verfolgen?

Die Vorkämpfe gibt es ab 18 Uhr im Liveticker in der "Sport-im-Osten"-App. Um etwa 19:15 Uhr werden die Kämpfe von Hamsat Shadalov und Julian Vogel in der "SpiO"-Webshow gezeigt.

Ab 22:45 Uhr startet dann die TV-Übertragung im MDR FERNSEHEN, die natürlich auch im Livestream gesehen werden kann.

Die Kämpfe in der Übersicht
Blaue Ecke Gewichtsklasse Rote Ecke
Robin Rehse (Ballenstedt/Team Deutschland)

2 Siege (1 K.o.) - 0 Niederlagen - 0 Remis
Mittelgewicht (72,574 kg)

4 Runden
Ganiyou Idriss (Leipzig)

0 - 4 - 0
Lara Ochmann (Torgau)

7 (4) - 1 - 0
Federgewicht (57,153 kg)

6 Runden
Marina Sakharov (Frankreich)

5 (3) - 15 - 2
Nenad Stancic (Hamburg/Team Deutschland)

11 (5) - 0 - 0
Leichtgewicht (61,235 kg)

6 Runden
Brayan Mareina (Nicaragua)

11 (5) - 29 - 1
Marlon Dzemski (Görzig/Team Deutschland)

2 (1) - 0 - 0
Weltergewicht (66,678 kg)

4 Runden
Karim Bericha (Leipzig)

(1 - 2 - 0)
Hamsat Shadalov (Berlin)

2 (1) - 0 - 0
Leichtgewicht (61,235 kg)

4 Runden
Edwin Tercero (Nicaragua)

16 (4) - 20 - 1
Julian Vogel (Aschersleben/Team Deutschland)

8 (4) - 0 - 0
Weltergewicht (66,678 kg)

6 Runden
Richard Walter (Tschechien)

11 (10) - 24 - 1
Nina Meinke (Berlin)

12 (3) - 3 - 0
Federgewicht (57,153 kg)

6 Runden
Eva Hubmayer (Euskirchen)

4 (4) - 1 - 0
Hugo Micallef (Monaco)

2 - 0 - 0
Super Leichtgewicht (63,503 kg)

6 Runden
Mauro Loli (Italien)

7 (3) - 3 - 0
Albon Pervizaj (Hamburg)

17 (13) - 1 - 0
Schwergewicht (>90,718 kg)

6 Runden
Alvaro Terrero (Spanien)

5 (3) - 16 - 2
Paul Wall (Berlin)

2 (1) - 0 - 0
Super Weltergewicht (69,853 kg)

4 Runden
Nikolas Dzurnak (Tschechien)

2 (2) - 1 - 2
Michael Eifert (Bautzen/Team Deutschland)

10 (4) - 1 - 0
Halbschwergewicht (79,378 kg)

10 Runden
Adriano Sperandio (Italien)

14 (2) - 1 - 0
Tom Dzemski (Görzig/Team Deutschland)

19 (10) - 1 - 0
Halbschwergewicht (79,378 kg)

10 Runden
Alexander Lorch (Saarbrücken)

7 (4) - 0 - 0

___
rho

Tom Dzemski 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Boxen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Pressekonferenz zur SES-Boxgala in Magdeburg 35 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video-Beiträge rund ums Boxen

Tom Dzemski - Alexander Lorch
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
16 min

Tom Dzemski und Alexander Lorch haben sich um den Titel des deutschen Meisters duelliert. Hier finden Sie den Kampf in voller Länge.

So 17.07.2022 00:57Uhr 15:54 min

https://www.mdr.de/sport/boxen/video-boxen-dzemski-lorch100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Sarah von Neuburg und Tom Dzemski
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport

Meinke - Hubmeier
Meinke - Hubmeier Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
23 min

Im siebten Vorkampf des Abends stieg Nina Meinke gegen Eva Hubmayer in den Ring. Über die volle Distanz lies Meinke ihrer Gegnerin kaum eine Chance.

Sa 16.07.2022 21:37Uhr 22:47 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-boxen-ses-gala-magdeburg-hubmayer-meinke-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (44)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten - Boxen live | 16. Juli 2022 | 22:45 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/ecb0ffe0-084e-4fd6-8a5a-4f71a926dc13 was not found on this server.