Boxen Krasniqi reicht Klage gegen deutschen Verband ein

Der umstrittene Boxkampf zwischen Dominic Bösel und Robin Krasniqi um die IBO-Halbschwergewichts-Weltmeisterschaft am 9. Oktober vergangenen Jahres bekommt ein gerichtliches Nachspiel. Das Krasniqi-Lager hat gegen den Bund Deutscher Berufsboxer (BDB) eine Klage beim Landgericht Kiel eingereicht, wie es am Samstag in einer Mitteilung hieß.

Robin Krasniqi
Bildrechte: imago images/Christian Schroedter

Dem BDB werden darin diverse Verstöße gegen die geltenden sportlichen Regeln des Verbandes und eine fehlerhafte Wertung des Kampfes vorgeworfen.

In dem WM-Kampf hatten sich der entthronte Weltmeister Krasniqi und der neue Champion Bösel ein packendes Gefecht geliefert. Am Ende sah nur einer der drei Punktrichter Krasniqi vorn, was dieser nicht verstand. Danach gab es von der Krasniqi-Seite mehrfache Versuche, eine außergerichtliche Einigung herbeizuführen. Dazu kam es aber nicht.

___
dpa

Video-Beiträge rund ums Boxen

Boxen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (41)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL – Das Nachrichtenradio | 12. März 2022 | 16:40 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/d3486fbd-c080-4ac0-8836-fa9a61f5dcbc was not found on this server.