Badkurvenversteher | Folge 15 Wie ein Sportpsychologe dem HFC-Nachwuchs hilft

Daniel George
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

Janosch Daul arbeitet als Sportpsychologe im HFC-Nachwuchsleistungszentrum. Seit vier Jahren hilft er jungen Kickern beim Umgang mit Druck und Misserfolg. Dabei musste er jedoch zunächst gegen ein gängiges Vorurteil ankämpfen, erzählt er im Podcast.

Logo des Halleschen FC 65 min
Bildrechte: MDR/Max Schörm
65 min

Janosch Daul arbeitet als Sportpsychologe im HFC-Nachwuchsleistungszentrum. Seit vier Jahren hilft er jungen Kickern beim Umgang mit Druck und Misserfolg.

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir Do 25.11.2021 13:50Uhr 65:25 min

Audio herunterladen [MP3 | 59,9 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 119,3 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/badkurvenversteher/audio-hfc-podcast-sportpsychologe100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Sportpsychologen sind seit einigen Jahren Pflicht in Fußball-Nachwuchsleistungszentren. Das gilt auch für den Halleschen FC. Seit 2017 steht Sportpsychologe Janosch Daul deshalb jugendlichen Kickern und ihren Trainern mit Rat und Tat zur Seite. In Zukunft will er das Angebot mithilfe von angehenden Sportpsychologinnen noch ausbauen, erzählt der 25-Jährige im Podcast.

Folge 15 des Badkurvenverstehers in drei Schlagzeilen:

1.) Wie Sportpsychologe Janosch Daul arbeitet – ab Minute 05:30

Gut 160 Spieler und zahlreiche Trainer betreut Daul im Nachwuchsleistungszentrum des HFC. Da ist Schwerpunktsetzung wichtig – und so legt Daul seinen Fokus vor allem auf die Spieler in den älteren Jahrgängen. Er gibt Einzel-Coachings für Spieler und Trainer, bietet aber auch Workshops an, in denen die Teams gemeinsam arbeiten. Im Podcast erzählt Daul ausführlich, warum für ihn jeder Arbeitstag anders ist.

Janosch Daul, Sportpsychologe im Nachwuchsleistungszentrum des Halleschen FC
Sportpsychologe im Nachwuchsleistungszentrum des HFC: Janosch Daul. Bildrechte: MDR/privat

2.) Warum Sportpsychologie längst kein Tabu-Thema mehr ist – ab Minute 12:30

Sich für Sportpsychologie zu öffnen und darüber zu reden, sind keine Selbstverständlichkeiten im Leistungsssport. Doch im Podcast erzählen HFC-Nachwuchsspieler und -trainer in etlichen Sprachnachrichten ausführlich, wie sie mit Janosch Daul zusammenarbeiten. Da geht es um den Umgang mit Druck und Misserfolg. Aber auch um die Konzentration auf die Schule, wenn es sportlich nicht so läuft. Oder um die große Angst vieler Nachwuchsfußballer, nicht in die nächsthöhere Alterklasse übernommen zu werden.

Die Trainer erzählen, wie sie gemeinsam mit Daul ihre Arbeit reflektieren. Eine Sache mussten sie jedoch fast alle erst lernen. Die sportpsychologische Betreuung bedeutet nicht, dass man schwach oder gar krank ist. Sondern sie soll helfen, noch besser zu werden.

Daul musste lange gtegen das Vorurteil kämpfen, dass psychologische Hilfe einem Eingeständnis von Schwäche gleichkommt. Im Podcast sagt er:

Wir sind keine Therapeuten. Um psychische Erkrankungen zu behandeln, braucht es Fachleute, sprich, die Psychotherapeuten. Das Denken, 'Wer zum Psychologen geht, ist krank' aufzubrechen, hat einige Zeit gedauert.

Janosch Daul

3.) Über den Umgang mit mentalen Herausforderungen während der Corona-Pandemie – ab Minute 59:30

Die Corona-Pandemie hat auch die Arbeit von Janosch Daul verändert. Da war natürlich zunächst die Umstellung auf Online-Angebote. "Aber auch die Themen haben sich verändert", sagt der Sportpsychologe. "Die Spieler haben viel mit Ungewissheiten zu kämpfen. Aber auch mit der Angst vor Infektionen. Wenn Spiele ausfallen, fallen auch Ziele weg. Das kann sich auf die Motivation auswirken", berichtet er.

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Mehr zum Thema

MDR/(Daniel George, Oliver Leiste)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 20. November 2021 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/4d79d4d7-d420-441e-ab5b-d15995b1fae4 was not found on this server.

Ein Angebot von