Fußball | 3. Liga 1. FC Magdeburg: Aufsichtsratschef Petermann erwartet "keinerlei Auflagen" für Zweitliga-Lizenz

Nach aktuellem Stand braucht der 1. FC Magdeburg noch acht Punkte aus sechs Spielen, um den direkten Zweitliga-Aufstieg festzumachen. Aus wirtschaftlicher Sicht sehen die Verantwortlichen den Klub bereit für die Rückkehr.

1. FC Magdeburg: Lutz Petermann 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Lutz Petermann, der Aufsichtsratsvorsitzende des 1. FC Magdeburg, erwartet bei einem möglichen Aufstieg in die 2. Bundesliga keine Lizenzprobleme. "Wir haben die Lizenzierungsunterlagen in den Gremien besprochen und die ganzen Planungen entsprechend freigegeben", sagte Petermann am Donnerstag (7. April) bei einer FCM-Pressekonferenz.

Petermann: "Ein Riesenerfolg"

"Ich erwarte, was die finanzielle Seite betrifft, keinerlei Auflagen. Das ist auch ein Riesenerfolg des FCM in den letzten Jahren", erklärte Petermann und ergänzte, dass es höchstens im infrastrukturellen Bereich wie etwa bei den Pressebedingungen noch Bedingungen zur Nachbesserung erfolgen könnten.

Tags zuvor hatten die Elbestädter die Vertragsverlängerung und Beförderung von Otmar Schork zum Sportgeschäftsführer des Klubs bekanntgegeben. Schork, der frühere Aufstiegsmacher des SV Sandhausen, betonte anschließend, dass er "guten Mutes" ist, "weiterhin eine Triebfeder für die Fortentwicklung des Vereins zu sein. Der 1. FC Magdeburg ist ein großer Traditionsverein mit leidenschaftlichen Fans und einem tollen Umfeld. All das schätze ich sehr und fühle mich enorm wohl."

Samstag: FCM will zurück in die Spur

Auch wenn Spitzenreiter FCM jüngst erstmals in dieser Saison in einer Schwächephase steckt (zwei Punkte aus den letzten vier Spielen, darunter jedoch die nun annullierte Türkgücü-Partie), haben die Sachsen-Anhalter (30 Spiele, 63 Punkte) sechs Spiele vor Ende aktuell acht Punkte Vorsprung auf den auf die auf Rang drei liegende Eintracht aus Braunschweig (31. Spiele, 55 Punkte). Meister und Zweitplatzierter steigen direkt auf, der Drittplatzierte muss in die Relegation mit dem 16. aus der 2. Bundesliga.

Am Samtag (9. April, 14 Uhr, live im MDR FERNSEHEN, auf sport-im-osten.de und in der SpiO-App) wollen die Blau-Weißen im Heimspiel gegen Viktoria Köln zurück in die Spur und den nächsten Schritt Richtung Aufstieg gehen.

---
dpa/red

Fussball 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 21:45 Uhr Mo 04.04.2022 21:40Uhr 01:31 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fussball 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR aktuell 21:45 Uhr Mo 04.04.2022 21:40Uhr 01:31 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Videos und Audios zur 3. Liga

Aue Trainer Timo Rost auf dem Weg zum Training.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (204)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR AKTUELL | 07. April 2022 | 17:45 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/23b4cd98-3e4a-4b46-848f-97819a69d6b1 was not found on this server.

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga